X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Suche
X

Seite '192 d.B. (XXVI. GP) - Zweites Bundesrechtsbereinigungsgesetz – 2. BRBG' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Zweites Bundesrechtsbereinigungsgesetz – 2. BRBG (192 d.B.)

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 62/BNR
mehrstimmig
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: V, F, N, dagegen: S, P

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz betreffend die Bereinigung von vor dem 1. Jänner 2000 kundgemachten Bundesgesetzen und Verordnungen (Zweites Bundesrechtsbereinigungsgesetz – 2. BRBG)

Kurzinformation

Schwerpunkte der Regierungsvorlage

  • Außerkrafttreten grundsätzlich aller (einfachen) Bundesgesetze und Verordnungen des Bundes, die vor dem 1. Jänner 2000 kundgemacht wurden und noch als Bundesrecht in Geltung stehen, mit Ablauf des 31. Dezember 2018, sofern sie nicht in der Anlage zum 2. BRBG aufgezählt sind.
  • In den Anwendungsbereich des Gesetzes fallen insgesamt rund 5.000 Rechtsvorschriften. Von diesen rund 5.000 Rechtsvorschriften werden rund 2.450 Rechtsvorschriften außer Kraft treten, was einer Bereinigungsquote von rund 49 % entspricht.
  • Von den insgesamt rund 1.650 Bundesgesetzen werden mehr als 600 (rund 38 %) außer Kraft treten, von den rund 3.350 Verordnungen mehr als 1.800 (rund 54 %).
  • Der Entwurf enthält weiters Begleitregelungen und klarstellende Regelungen im Zusammenhang mit den Rechtswirkungen des Außerkrafttretens der Rechtsvorschriften.

Stand: 13.06.2018


Einbringendes Ressort: BMVRDJ (Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz)

bezieht sich auf: Zweites Bundesrechtsbereinigungsgesetz – 2. BRBG (42/ME)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Inhaltsbeschreibung
Ausschuss- und Plenarberatungen

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
13.06.2018 Einlangen im Nationalrat  
13.06.2018 Vorgesehen für den Verfassungsausschuss  
13.06.2018 29. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 3
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
13.06.2018 30. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Verfassungsausschuss S. 2
27.06.2018 Verfassungsausschuss: auf Tagesordnung in der 7. Sitzung des Ausschusses  
27.06.2018 Verfassungsausschuss: Bericht 225 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
04.07.2018 Auf der Tagesordnung der 34. Sitzung des Nationalrates  
04.07.2018 34. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Mag. Dr. Wolfgang Zinggl, Kolleginnen und Kollegen (AA-30)
abgelehnt
Dafür: S, P, dagegen: V, F, N
S. 117, 117-118
04.07.2018 34. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 114-126
04.07.2018 34. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: V, F, N, dagegen: S, P
S. 125-126
04.07.2018 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Dr. Johannes Jarolim (S) WortmeldungsartContra ProtokollS. 114-115 Video 
Mag. Josef Lettenbichler (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 115-116 Video 
Mag. Dr. Wolfgang Zinggl (P) WortmeldungsartContra ProtokollS. 116-117 Video 
Dr. Markus Tschank (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 118-119 Video 
Dr. Irmgard Griss (N) WortmeldungsartPro ProtokollS. 119-120 Video 
BM Dr. Josef Moser (V) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 120-122 Video 
Smodics-Neumann Maria, Mag. (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 122-123 Video 
Mag. Friedrich Ofenauer (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 123-124 Video 
Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 124-125 Video 
04.07.2018 34. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: V, F, N, dagegen: S, P
S. 126
04.07.2018 Beschluss im Nationalrat 62/BNR  
06.07.2018 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
06.07.2018 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 31.08.2018)  
06.07.2018 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
06.07.2018 Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates  
10.07.2018 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 4. Sitzung des Ausschusses  
10.07.2018 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: Bericht 10012/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
11.07.2018 Auf der Tagesordnung der 882. Sitzung  
11.07.2018 882. Sitzung: Berichterstattung durch den Bundesrat Karl Bader S. 59-60
11.07.2018 882. Sitzung: Debatte S. 60-64
11.07.2018 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Elisabeth Grimling (S) WortmeldungsartContra ProtokollS. 60-61 Video 
Klara Neurauter (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 61-62 Video 
Christoph Längle (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 62 Video 
BM Dr. Josef Moser (V) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 62-64 Video 
11.07.2018 882. Sitzung: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
mehrstimmig
S. 64
11.07.2018 Beschluss im Bundesrat 62/BNR  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 61/2018  
  Kunsttext