EU & Internationales

Jenseits nationaler Grenzen: Auch auf EU- und internationaler Ebene nützt das österreichische Parlament vielfältige Möglichkeiten der Zusammenarbeit und des Austausches.

Europäisch und international agieren

Außenpolitik war traditionell eine Domäne der Regierungen, die Mitwirkung der Parlamente weniger ausgeprägt. Das hat sich in den letzten Jahrzehnten durch die Internationalisierung praktisch aller Lebensbereiche grundlegend verändert. Globale Herausforderungen und geopolitische Konflikte stellen auch Parlamente immer mehr auf den Prüfstand.

So übt das Parlament heute nicht nur Kontroll- und Mitwirkungsrechte innerhalb der Europäischen Union aus, die sogenannte Parlamentsdiplomatie reicht von parlamentarischen Versammlungen internationaler Organisationen über Wahlbeobachtungsmissionen bis hin zu parlamentarischen Kooperationen mit anderen Ländern.

Der Dienst 6 der Parlamentsdirektion, EU & Internationales, unterstützt die Präsident:innen des Nationalrats und des Bundesrats sowie die Ausschüsse und Abgeordneten beziehungsweise Mitglieder des Bundesrats bei all diesen, durch die internationale Vernetzung hinzugekommenen Aufgaben.

Vorschau International - "A Glance Ahead"

In der aktuellen Parlamentswoche finden Sie Informationen und Hinweise zu ausgewählten EU- oder internationalen Terminen der kommenden Woche.

Die Europäische Union

Die Entstehung der EU nach dem Zweiten Weltkrieg ist ein in der Geschichte bisher einzigartiger Vorgang. Damals entschlossen sich Staaten dazu, bestimmte Rechte freiwillig auf eine gemeinsame überstaatliche Ebene zu übertragen und überstaatliche Institutionen einzurichten. Die Europäische Union (EU) ist damit kein Staat, sondern eine über­staatliche (supra­nationale) Organisation.

Aktuell sind 27 europäische Staaten mit einer Bevölkerung von rund 450 Millionen Bürger:innen in der EU zusammen­geschlossen. In der Union gilt das Prinzip der Gleich­rangigkeit aller Mitglieder. Deren nationale Identität, einschließlich der regionalen und lokalen Selbst­verwaltung, wird vertraglich geachtet.

Innerhalb der EU haben 20 Mitglied­staaten eine gemeinsame Währung, den Euro.

Details

EU-Datenbank

Die EU‑Daten­bank ist die einzige österreichische Datenbank, die Dokumente der EU, von österreichischen Organen sowie von Verhandlungen im Plenum und in den EU‑Ausschüssen des österreichischen Parlaments enthält. Die Dokumente sind benutzer:innenfreundlich und tagesaktuell nach fachlichen Gesichtspunkten gegliedert.

Die EU-Datenbank ist ein wichtiges Instrument für die Wahrnehmung der verfassungs­rechtlich verankerten Mitwirkungsrechte des österreichischen Parlaments in der Europäischen Union.

Details

Internationale Vernetzung

Das österreichische Parlament steht auf internationaler Ebene in vielfältigem interparlamentarischem Austausch.

Multilaterales

Multilaterales

Informieren Sie sich über die Tätigkeiten österreichischer Parlamentarier:innen in multilateralen parlamentarischen Versammlungen.

Bilaterales

Bilaterales

Informieren Sie sich über die bilateralen Beziehungen auf parlamentarischer Ebene.

Kooperationen

Kooperationen

Informieren Sie sich über Kooperationen als wichtige Plattform für einen vertieften Austausch mit Parlamenten weltweit.

Impressionen internationaler Termine

Hier finden Sie eine Auswahl an Bildern aktueller Veranstaltungen oder Besuche im EU- und internationalen Kontext.

Besuche offizieller Gäste aus dem Ausland, Parlamentarische Versammlungen internationaler Organisationen, Konferenzen und andere bi- und multilaterale Termine werden vom Protokoll des Parlaments begleitet. Es sorgt für einen reibungs­losen Ablauf. Damit können sich die Gesprächspartner:innen auf Inhaltliches konzentrieren. Zu den Protokollaufgaben zählen außerdem die Vorbereitung offizieller Besuchs- und Reise­termine von Präsident:innen und Mandatar:innen beider Kammern, wie zum Beispiel Delegationsreisen Bilateraler Parlamentarischer Gruppen.

Besuch der Vorsitzenden des Außenpolitischen Ausschusses von Marokko

Besuch der Vorsitzenden des Außenpolitischen Ausschusses von Marokko

NR-Präsident Sobotka im Arbeitsgespräch mit Nadia Bouaida

Sobotka im Austausch mit Schweizer Bundespräsidenten Alain Berset

Sobotka im Austausch mit Schweizer Bundespräsidenten Alain Berset

NR-Präsident im Austausch mit Schweizer Bundespräsidenten über Ukraine, Westbalkan und EU

Sobotka: Nachbarschaftspolitik ist Basis für europäischen Zusammenhalt

Sobotka: Nachbarschaftspolitik ist Basis für europäischen Zusammenhalt

Tschechiens Parlamentspräsidentin Pekarová Adamová bei Gesprächen mit NR-Präsident Sobotka und BR-Präsident Kovacs

NR-Präsident trifft Präsidenten des Repräsentantenhauses von Marokko

NR-Präsident trifft Präsidenten des Repräsentantenhauses von Marokko

Nationalratspräsident Sobotka im Austausch mit dem Präsidenten des Repräsentantenhauses von Marokko Talib El Alami

Österreichische Abgeordnete zu Besuch in Ukraine

Österreichische Abgeordnete zu Besuch in Ukraine

Mitglieder der Bilateralen Parlamentarischen Gruppe Österreich-Belarus, Moldau, Ukraine bei einer gemeinsamen Pressekonferenz

Nachschau - "Recent Events"

Hier finden Sie Informationen und Bilder zu EU- und inter­nationalen Terminen des laufenden Jahres.

Weitere Informationen

Informieren Sie sich über Termine der EU und suchen Sie nach internationalen und EU-relevanten Begriffen.

EU-Sitzungstermine

EU-Sitzungstermine

Hier finden Sie eine kalendarische Übersicht über alle eingelangten Sitzungstermine von EU-Gremien.

Glossar International

Glossar International

Hier werden relevante Begriffe internationaler Themen erklärt.

EU-Glossar

EU-Glossar

Hier werden relevante Begriffe zur Europäischen Union erklärt.