Suche

Seite '1530 d.B. (XX. GP) - Strafprozeßordnung Zivilprozeßordnung' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Strafprozeßordnung Zivilprozeßordnung (1530 d.B.)

Übersicht

Status: Kein Einspruch
Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen, Dafür: S, V, F, L, G, dagegen: - (betreffend Zivilprozeßordnung)

Bericht und Antrag

Bundesgesetz, mit dem die Strafprozeßordnung geändert wird, und Bundesgesetz, mit dem die Zivilprozeßordnung geändert wird


Berichterstatter/-in: Mag. Thomas Barmüller Verfassungsausschuß

bezieht sich auf: Forderungen des Österreichischen Gehörlosenbundes (23/PET)

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
01.12.1998 Einlangen im Nationalrat  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
01.12.1998 Verfassungsausschuß: Antrag auf Annahme des unveränderten Gesetzesvorschlags
Dafür: S, V, F, L, G, dagegen: -
 
01.12.1998 Verfassungsausschuß: Antrag auf Annahme des unveränderten Gesetzesvorschlags
Dafür: S, V, F, L, G, dagegen: -
 
Schließen
  Plenarberatungen NR  
16.12.1998 154. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: S, V, F, L, G, dagegen: - (betreffend Strafprozeßordnung)
 
16.12.1998 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
Mag. Walter Guggenberger (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 51-52
Maria Rauch-Kallat (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 53-55
Dr. Helene Partik-Pablé (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 55-57
Dr. Volker Kier (L) WortmeldungsartPro ProtokollS. 57-59
Mag. Terezija Stoisits (G) WortmeldungsartPro ProtokollS. 59-61
Dr. Brigitte Povysil (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 61-62
Mag. Thomas Barmüller (L) WortmeldungsartPro ProtokollS. 62-63
16.12.1998 154. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, V, F, L, G, dagegen: - (betreffend Strafprozeßordnung)
 
16.12.1998 154. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Maria Rauch-Kallat, Mag. Walter Guggenberger, Dr. Volker Kier, Mag. Terezija Stoisits, Dr. Martin Graf und Genossen (AA-398)
angenommen
Dafür: S, V, F, L, G, dagegen: -
 
16.12.1998 154. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 50-64
16.12.1998 154. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: S, V, F, L, G, dagegen: - (betreffend Zivilprozeßordnung)
S. 64
16.12.1998 154. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, V, F, L, G, dagegen: - (betreffend Zivilprozeßordnung)
S. 64
16.12.1998 Auf der Tagesordnung der 154. Sitzung des Nationalrates  
18.12.1998 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
18.12.1998 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
18.12.1998 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
18.12.1998 Änderungen gegenüber dem Gesetzentwurf in der Fassung des Nationalrat-Ausschussberichtes (5852/BR d.B.)  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
18.12.1998 Zuweisung an den Justizausschuss des Bundesrates  
22.12.1998 Justizausschuss des Bundesrates: Bericht 5859/BR d.B.  
22.12.1998 Justizausschuss des Bundesrates: Bericht 5860/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
22.12.1998 Auf der Tagesordnung der 648. Sitzung  
22.12.1998 Auf der Tagesordnung der 648. Sitzung  
22.12.1998 648. Sitzung: Berichterstattung durch den Bundesrat Wolfgang Hager S. 41
22.12.1998 648. Sitzung: Debatte S. 40-45
22.12.1998 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
Wolfgang Hager (S) Wortmeldungsart  ProtokollS. 41
Dr. Milan Linzer (V) Wortmeldungsart  ProtokollS. 41-42
Dr. Michael Ludwig (S) Wortmeldungsart  ProtokollS. 42-43
Dr. Peter Böhm (F) Wortmeldungsart  ProtokollS. 43-45
22.12.1998 648. Sitzung: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen S. 45
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 20/1999  
  Kunsttext (Fassung vom 01.01.1999)  
  Bundesgesetzblatt I Nr. 21/1999  
  Kunsttext (Fassung vom 01.01.1999)