LETZTES UPDATE: 06.04.2017; 14:39
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Durchforstung der österreichischen Bundesrechtsordnung behindertenbenachteiligender Bestimmungen (III-178 d.B.)

Übersicht

Status: Antrag auf Kenntnisnahme angenommen

Bericht der Bundesregierung oder ihrer Mitglieder

Bericht der Bundesregierung über den Gesamtbericht der Arbeitsgruppe zur Durchforstung der österreichischen Bundesrechtsordnung hinsichtlich behindertenbenachteiligender Bestimmungen


Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
10.03.1999 Einlangen im Nationalrat  
10.03.1999 Vorgesehen für den Verfassungsausschuß  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
24.03.1999 162. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens und Zuweisung zur Enderledigung an den Verfassungsausschuß S. 49
01.07.1999 Verfassungsausschuß: auf Tagesordnung in der 39. Sitzung des Ausschusses  
01.07.1999 Verfassungsausschuß: Keine Enderledigung
Dafür: S, V, F, L, G, dagegen: -
 
01.07.1999 Verfassungsausschuß: Bericht 2033 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
13.07.1999 Auf der Tagesordnung der 179. Sitzung des Nationalrates  
13.07.1999 179. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Theresia Haidlmayr und Genossen betreffend Schaffung eines Behindertengleichstellungsgesetzes (762/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, L, G, dagegen: S, V (dafür Abg. Mentil)
S. 102
13.07.1999 179. Sitzung des Nationalrates: Debatte S. 91-104
13.07.1999 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Dr. Helene Partik-Pablé (F) Contra S. 92-93
  Günter Kiermaier (S) tatsächliche Berichtigung S. 93-94
  Heidrun Silhavy (S) Pro S. 94-95
  Dr. Volker Kier (L) Contra S. 95-96
StS Dr. Peter Wittmann (S) Regierungsbank S. 96-97
  Maria Rauch-Kallat (V) Pro S. 97-99
  Mag. Herbert Haupt (F) Contra S. 99-100
  Theresia Haidlmayr (G) Pro S. 100-103
13.07.1999 179. Sitzung des Nationalrates: Antrag auf Kenntnisnahme angenommen
Dafür: S, V, L, G, dagegen: F
S. 103-104
20.07.1999 Übermittlung des Beschlusses an Bundeskanzleramt  
Schließen