Suche

Seite '98/A (XXI. GP) - Bundes-Verfassungsgesetz, Nationalrats-Wahlordnung u.a., Änderung' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Bundes-Verfassungsgesetz, Nationalrats-Wahlordnung u.a., Änderung (98/A)

Übersicht

Status: 106. Sitzung des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer, Kolleginnen und Kollegen auf Fristerstreckung zur Berichterstattung durch den Verfassungsausschuss (519/GO)
angenommen

Selbständiger Antrag

Antrag der Abgeordneten Dr. Andreas Khol, Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, die Nationalrats-Wahlordnung 1992, das Bundespräsidentenwahlgesetz, die Europawahlordnung, das Volksbegehrengesetz, das Volksabstimmungsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz und das Verwaltungsgerichtshofgesetz geändert werden (Briefwahl; obligatorische Volksabstimmung über den Gegenstand eines Volksbegehrens unter bestimmten Voraussetzungen; Gesetzesinitiativrecht und Recht zur Überprüfung von Verfahrensverzögerungen in gerichtlichen Verfahren für die Volksanwaltschaft; Aufhebung des parlamentarischen Diskontinuitätsprinzips für Petitionen und Bürgerinitiativen; Objektivierung bei der Bestellung von Höchstrichtern)


Eingebracht von: Dr. Andreas Khol

Eingebracht von: Ing. Peter Westenthaler

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einbringung NR  
01.03.2000 Einbringung im Nationalrat  
01.03.2000 Übermittlung an das Bundeskanzleramt, das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten, das Bundesministerium für Finanzen, das Bundesministerium für Inneres, das Bundesministerium für Justiz und die Volksanwaltschaft  
01.03.2000 Vorgesehen für den Verfassungsausschuss  
01.03.2000 12. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung der Einbringung S. 8
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
02.03.2000 13. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Verfassungsausschuss S. 27
13.04.2000 Verfassungsausschuss: auf Tagesordnung in der 4. Sitzung des Ausschusses  
13.04.2000 Verfassungsausschuss: Unterausschuss eingesetzt (1/A-VF)  
13.04.2000 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 4. Sitzung des Ausschusses: START DER PARLAMENTARISCHEN BERATUNGEN ÜBER VP-FP-DEMOKRATIEPAKET Nr. 198/2000  
31.01.2001 55. Sitzung des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten Dr. Andreas Khol, Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung durch den Verfassungsausschuss (150/GO)
angenommen
Dafür: F, V, dagegen: S, G
 
31.01.2001 Verfassungsausschuss: Fristsetzung für Berichterstattung: 30.06.2001  
31.01.2001 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 55. Sitzung des Nationalrates: GRÜNE FÜR UMFASSENDES MEDIEN-GESETZESPAKET Nr. 59/2001  
31.01.2001 Aussendung der Parlamentskorrespondenz: Nr. 61/2001  
16.05.2001 Unterausschuss des Verfassungsausschusses: Vorbehandlung in der 2. Sitzung des Ausschusses
In der Sitzung vom 16.05.2001 wurde kein neuer Termin vereinbart!
 
06.06.2001 71. Sitzung des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten Paul Kiss, Dr. Michael Krüger, Kolleginnen und Kollegen auf Fristerstreckung zur Berichterstattung durch den Verfassungsausschuss (520/GO)
angenommen
Dafür: S, F, V, G, dagegen: -
S. 52, 164
06.06.2001 Verfassungsausschuss: Fristsetzung für Berichterstattung: 30.06.2002  
06.06.2001 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 71. Sitzung des Nationalrates: UMFASSENDE SOZIALDEBATTE IM PARLAMENT Nr. 417/2001  
14.12.2001 Unterausschuss des Verfassungsausschusses: Vorbehandlung in der 3. Sitzung des Ausschusses
In der Sitzung vom 14. Dezember 2001 wurde kein neuer Termin vereinbart!
 
07.05.2002 Unterausschuss des Verfassungsausschusses: Vorbehandlung in der 4. Sitzung des Ausschusses
In der Sitzung vom 7. Mai 2002 wurde kein neuer Termin vereinbart!
 
12.06.2002 Verfassungsausschuss: Fristsetzung für Berichterstattung: 30.06.2003  
12.06.2002 106. Sitzung des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer, Kolleginnen und Kollegen auf Fristerstreckung zur Berichterstattung durch den Verfassungsausschuss (519/GO)
angenommen
S. 40
Schließen