LETZTES UPDATE: 11.06.2016; 03:35
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Verhinderung notwendiger Beschlüsse mit Zweidrittelmehrheiten durch die Regierungsparteien zum finanziellen Nachteil der Republik Österreich (3862/J)

Übersicht

Schriftliche Anfrage

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Mag. Ewald Stadler, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Finanzen betreffend Verhinderung notwendiger Beschlüsse mit Zweidrittelmehrheiten durch die Regierungsparteien zum finanziellen Nachteil der Republik Österreich (im Zusammenhang mit der Absicht der Oppositionsfraktionen, wegen der Beendigung der Tätigkeit des Untersuchungsausschusses zur Untersuchung von Abhör- und Beeinflussungsmaßnahmen im Bereich des Parlaments solchen Beschlüssen die Zustimmung zu versagen)


Eingebracht von: Mag. Ewald Stadler

Eingebracht an: Dipl.-Ing. Josef Pröll Regierungsmitglied Bundesministerium für Finanzen

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
03.12.2009 Einlangen im Nationalrat (Frist: 03.02.2010)  
03.12.2009 Übermittlung an das Bundeskanzleramt und das Bundesministerium für Finanzen  
03.12.2009 48. Sitzung des Nationalrates: Dringliche Behandlung verlangt
Name und Fraktion Protokoll
Mag. Ewald Stadler (B)  
Josef Bucher (B)  
Gerald Grosz (B)  
Stefan Petzner (B)  
Christoph Hagen (B)  
Stefan Markowitz (B)  
Maximilian Linder (B)  
Ing. Peter Westenthaler (B)  
Dr. Wolfgang Spadiut (B)  
Kurt List (B)  
Mag. Rainer Widmann (B)  
S. 17
03.12.2009 48. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 8
Schließen
  Plenarberatungen NR  
03.12.2009 48. Sitzung des Nationalrates: Aufruf der dringlichen Anfrage S. 18-21
03.12.2009 48. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Begründung der dringlichen Anfrage durch den Abgeordneten Mag. Ewald Stadler S. 21-27
03.12.2009 48. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Beantwortung durch Mag. Dr. Maria Theresia Fekter S. 27-30
03.12.2009 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Mag. Ewald Stadler (B) Begründung S. 21-27
BM Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (V) Regierungsbank S. 27-30
  Josef Bucher (B) Wortmeldung S. 31-33
  Dr. Josef Cap (S) Wortmeldung S. 33-36
  Karlheinz Kopf (V) Wortmeldung S. 36-37
  Harald Vilimsky (F) Wortmeldung S. 38-40
  Dr. Peter Pilz (G) Wortmeldung S. 40-43
  Ing. Peter Westenthaler (B) Wortmeldung S. 46-49
  Otto Pendl (S) Wortmeldung S. 49-50
  Werner Amon, MBA (V) Wortmeldung S. 50-52
  Mag. Dr. Martin Graf (F) Wortmeldung S. 52-54
  Mag. Albert Steinhauser (G) Wortmeldung S. 54-55
  Herbert Scheibner (B) Wortmeldung S. 56-58
  Mag. Sonja Steßl-Mühlbacher (S) Wortmeldung S. 58
  Dr. Martin Bartenstein (V) Wortmeldung S. 59-60
  Dr. Walter Rosenkranz (F) Wortmeldung S. 60-62
  Tanja Windbüchler-Souschill (G) Wortmeldung S. 62-63
  Hannes Weninger (S) Wortmeldung S. 63-64
  Mag. Heribert Donnerbauer (V) Wortmeldung S. 65-66
  Hannes Fazekas (S) Wortmeldung S. 66-67
  Mag. Werner Kogler (G) Wortmeldung S. 67-69
  Mag. Ewald Stadler (B) Wortmeldung S. 69-70
03.12.2009 48. Sitzung des Nationalrates: Dringliche Anfrage S. 31-70
Schließen