LETZTES UPDATE: 10.10.2017; 02:04

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 51/BNR
mehrstimmig (Zustimmung gemäß Art. 44 Abs. 2 B-VG)
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: S, V, G, T, dagegen: F, N

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Bundesverfassungsgesetz über die Begrenzung von Bezügen öffentlicher Funktionäre, das Bezügegesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundesbahngesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, der Artikel 81 des 2. Stabilitätsgesetzes 2012, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Arbeiterkammergesetz 1992, das Wirtschaftskammergesetz 1998, das Wirtschaftstreuhandberufsgesetz, das Ziviltechnikerkammergesetz 1993, das Ärztegesetz 1998, das Zahnärztekammergesetz, das Apothekerkammergesetz 2001, das ORF-Gesetz, das Schönbrunner Tiergartengesetz, das Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH-Errichtungsgesetz, das Austria Wirtschaftsservice-Gesetz, das AMA-Gesetz, das IAKW-Finanzierungsgesetz, das ÖIAG-Gesetz 2000, das Bundesfinanzierungsgesetz, das ASFINAG-Gesetz und das Bundesmuseen-Gesetz 2002 geändert werden sowie Bestimmungen über Pensionssicherungsbeiträge im Verbund-Konzern und über Pensionsregelungen von Kreditinstituten, die der Kontrolle des Rechnungshofs unterliegen, erlassen werden (Sonderpensionenbegrenzungsgesetz – SpBegrG)


Einbringendes Ressort: BMASK (Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz)

bezieht sich auf: Sonderpensionenbegrenzungsgesetz (16/ME)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
20.05.2014 Einlangen im Nationalrat  
20.05.2014 Vorgesehen für den Ausschuss für Arbeit und Soziales  
20.05.2014 Mehrheit von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen erforderlich  
23.05.2014 28. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 4
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
23.05.2014 29. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales S. 2
28.05.2014 Ausschuss für Arbeit und Soziales: auf Tagesordnung in der 4. Sitzung des Ausschusses  
28.05.2014 Ausschuss für Arbeit und Soziales: Bericht 151 d.B.  
28.05.2014 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 4. Sitzung des Ausschusses: Sonderpensionen werden künftig begrenzt Nr. 516/2014  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
12.06.2014 Auf der Tagesordnung der 30. Sitzung des Nationalrates  
12.06.2014 30. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Dr. Sabine Oberhauser, MAS, August Wöginger, Kolleginnen und Kollegen (AA-43)
angenommen
wechselnde Mehrheiten (dafür S, V, G, T bzw. S, V, G, T, N)
S. 109, 109-112
12.06.2014 30. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen (AA-44)
abgelehnt
Dafür: F, G, T, N, dagegen: S, V
S. 113, 114-115
12.06.2014 30. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen (AA-45)
abgelehnt
Dafür: G, N, dagegen: S, V, F, T
S. 113, 115-118
12.06.2014 30. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vollständige Abschaffung von Luxuspensionen und Pensionsprivilegien auf allen Ebenen der Republik Österreich (191/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, G, T, N, dagegen: S, V
S. 121, 122-124
12.06.2014 30. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Mag. Judith Schwentner, Kolleginnen und Kollegen (AA-46)
abgelehnt
wechselnde Mehrheiten (dafür G, N bzw. G, teilw. N)
S. 125, 126-132
12.06.2014 30. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Ing. Waltraud Dietrich, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Ein harmonisiertes Pensionssytem für alle Dienstnehmer - privat, öffentlich oder Funktionäre - in Österreich" (192/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, G, T, N, dagegen: S, V
S. 137, 137-138
12.06.2014 30. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 102-142
12.06.2014 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Herbert Kickl (F) Contra S. 102-107
  Dr. Sabine Oberhauser, MAS (S) Pro S. 108-109
  Mag. Gerald Loacker (N) Contra S. 112-114
  August Wöginger (V) Pro S. 118-120
  Werner Neubauer (F) Contra S. 120-121
  Mag. Judith Schwentner (G) Pro S. 124-125
BM Rudolf Hundstorfer (S) Regierungsbank S. 133-135
  Mag. Beate Meinl-Reisinger, MES (N) Contra S. 135-136
  Ing. Waltraud Dietrich (T) Pro S. 136-137
  Rainer Wimmer (S) Pro S. 138-139
  Mag. Werner Kogler (G) Pro S. 139-141
  Herbert Kickl (F) Contra S. 141-142
  Werner Neubauer (F) tatsächliche Berichtigung S. 142
12.06.2014 30. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
wechselnde Mehrheiten (dafür S, V, G, T bzw. S, V, G, T, N)
S. 159-167
12.06.2014 30. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, V, G, T, dagegen: F, N
S. 167
12.06.2014 Beschluss im Nationalrat 51/BNR  
12.06.2014 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 30. Sitzung des Nationalrates: Nationalrat: Breite Mehrheit für Kürzung von Sonderpensionen Nr. 553/2014  
16.06.2014 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
16.06.2014 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 11.08.2014)  
16.06.2014 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
16.06.2014 Änderungen gegenüber dem Gesetzentwurf in der Fassung des Nationalrat-Ausschussberichtes (9190/BR d.B.)  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
16.06.2014 Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz des Bundesrates  
24.06.2014 Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses  
24.06.2014 Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz des Bundesrates: Bericht 9194/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
26.06.2014 Auf der Tagesordnung der 831. Sitzung des Bundesrates  
26.06.2014 831. Sitzung des Bundesrates: Berichterstattung durch den Bundesrat Richard Wilhelm S. 94
26.06.2014 831. Sitzung des Bundesrates: Debatte S. 94-106
26.06.2014 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Cornelia Michalke (F) Contra S. 94-96
  Adelheid Ebner (S) Pro S. 96-97
  Günther Köberl (V) Pro S. 97-99
  Marco Schreuder (G) Pro S. 99-100
  Mag. Gerald Zelina (A) Pro S. 100-101
  Rene Pfister (S) Pro S. 102-103
BM Rudolf Hundstorfer (S) Regierungsbank S. 103-106
26.06.2014 831. Sitzung des Bundesrates: Antrag der Bundesräte Cornelia Michalke, Kolleginnen und Kollegen , Einspruch zu erheben (731/GO-BR/2014)
abgelehnt
S. 95-96
26.06.2014 831. Sitzung des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
mehrstimmig
S. 107
26.06.2014 831. Sitzung des Bundesrates: Antrag, Zustimmung zu erteilen, angenommen
mehrstimmig (Zustimmung gemäß Art. 44 Abs. 2 B-VG)
S. 107
26.06.2014 Beschluss im Bundesrat 51/BNR  
26.06.2014 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 831. Sitzung des Bundesrates: Bundesrat: Mehrheit für neues Fördersystem in der Landwirtschaft Nr. 622/2014  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 46/2014  
  Kunsttext  

Vorparlamentarisches Verfahren

Sonderpensionenbegrenzungsgesetz (16/ME)

Status: Regierungsvorlage (140 d.B.)

Gesetzentwurf

Bundesgesetz, mit dem das Bundesverfassungsgesetz über die Begrenzung von Bezügen öffentlicher Funktionäre, das Bezügegesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundesbahngesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, der Artikel 81 des 2. Stabilitätsgesetzes 2012, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Bauarbeiter- Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Arbeiterkammergesetz 1992, das Wirtschaftskammergesetz 1998, das Wirtschaftstreuhandberufsgesetz, das Ziviltechnikerkammergesetz 1993, das Ärztegesetz 1998, das Zahnärztekammergesetz, das Apothekerkammergesetz 2001, das Gehaltskassengesetz 2002, das ORF-Gesetz, das Schönbrunner Tiergartengesetz, das Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH-Errichtungsgesetz, das Austria Wirtschaftsservice-Gesetz, das AMA-Gesetz, das IAKW-Finanzierungsgesetz, das ÖIAG-Gesetz 2000, das Bundesfinanzierungsgesetz, das ASFINAG-Gesetz und das Bundesmuseen-Gesetz 2002 geändert werden sowie Bestimmungen über Pensionssicherungsbeiträge bei der Verbund AG und über Pensionsregelungen von Kreditinstituten, die der Kontrolle des Rechnungshofs unterliegen, erlassen werden


Einbringendes Ressort: BKA (Bundeskanzleramt)

Schlagwörter