LETZTES UPDATE: 08.11.2016; 02:38
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Kontenregister- und Konteneinschaugesetz, Kapitalabfluss-Meldegesetz u.a, Änderung (685 d.B.)

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 197/BNR
mehrstimmig
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: S, V, G, dagegen: F, T, N

Angenommene Entschließungen: 92/E, 93/E

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Bankwesengesetz geändert, das Bundesgesetz über die Einrichtung eines Kontenregisters und die Konteneinschau (Kontenregister- und Konteneinschaugesetz – KontRegG), das Bundesgesetz über die Meldepflicht von Kapitalabflüssen (Kapitalabfluss-Meldegesetz) und das Bundesgesetz zur Umsetzung des gemeinsamen Meldestandards für den automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten (Gemeinsamer Meldestandard-Gesetz – GMSG) erlassen, das EU-Amtshilfegesetz und das Amtshilfe-Durchführungsgesetz geändert werden

Gesetz geworden als:

Bundesgesetz, mit dem das Bankwesengesetz geändert, das Bundesgesetz über die Einrichtung eines Kontenregisters und die Konteneinschau (Kontenregister- und Konteneinschaugesetz – KontRegG), das Bundesgesetz über die Meldepflicht von Kapitalabflüssen und von Kapitalzuflüssen (Kapitalabfluss-Meldegesetz) und das Bundesgesetz zur Umsetzung des gemeinsamen Meldestandards für den automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten (Gemeinsamer Meldestandard-Gesetz – GMSG) erlassen, das EU-Amtshilfegesetz und das Amtshilfe-Durchführungsgesetz geändert werden


Einbringendes Ressort: BMF (Bundesministerium für Finanzen)

bezieht sich auf: Bankenpaket (126/ME)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
17.06.2015 Einlangen im Nationalrat  
17.06.2015 Vorgesehen für den Finanzausschuss  
17.06.2015 Gesetzesvorschlag enthält Verfassungsbestimmungen  
17.06.2015 Mehrheit von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen erforderlich  
17.06.2015 80. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 4
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
18.06.2015 81. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Finanzausschuss S. 39
30.06.2015 Finanzausschuss: auf Tagesordnung in der 14. Sitzung des Ausschusses  
30.06.2015 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 14. Sitzung des Ausschusses: Steuerreform passiert Finanzausschuss Nr. 755/2015  
30.06.2015 Finanzausschuss: Bericht 749 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
07.07.2015 Auf der Tagesordnung der 83. Sitzung des Nationalrates  
07.07.2015 83. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Andreas Zakostelsky, Kai Jan Krainer, Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserung der Prüftätigkeit in der Großbetriebsprüfung (464/UEA)
angenommen (92/E)
Dafür: S, V, F, G, N, dagegen: T (dafür Andere)
S. 97-98, 98-99
07.07.2015 83. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Mag. Andreas Zakostelsky, Kai Jan Krainer, Mag. Bruno Rossmann, Kolleginnen und Kollegen (AA-91)
angenommen
Dafür: S, V, G, dagegen: F, T, N
S. 109, 109-116
07.07.2015 83. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Andreas Zakostelsky, Kai Jan Krainer, Mag. Bruno Rossmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung von Maßnahmen gegen "aggressive Steuerplanung" von Großunternehmen (465/UEA)
angenommen (93/E)
Dafür: S, V, F, G, N, dagegen: T (dafür Andere)
S. 119-120, 121-122
07.07.2015 83. Sitzung des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen auf Rückverweisung an den Finanzausschuss (311/GO)
abgelehnt
S. 125
07.07.2015 83. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 83-127
07.07.2015 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Heinz-Christian Strache (F) Contra S. 84-88
  August Wöginger (V) Pro S. 88-89
  Ing. Robert Lugar (T) Contra S. 89-91
  Kai Jan Krainer (S) Pro S. 91-93
  Mag. Dr. Matthias Strolz (N) Contra S. 93-95
  Dr. Eva Glawischnig-Piesczek (G) Pro S. 95-98
BM Dr. Johann Georg Schelling (V) Regierungsbank S. 99-102
  Elmar Podgorschek (F) Contra S. 102-105
  Peter Haubner (V) Pro S. 105-106
  Ing. Waltraud Dietrich (T) Contra S. 106-108
  Ing. Mag. Hubert Kuzdas (S) Pro S. 108-109
  Bernhard Themessl (F) Contra S. 116-118
  Mag. Bruno Rossmann (G) Pro S. 118-120
  Jakob Auer (V) Pro S. 123-124
  Gabriele Tamandl (V) Pro S. 124-125
07.07.2015 Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: S, V, G, dagegen: F, T, N
S. 126-127
07.07.2015 Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, V, G, dagegen: F, T, N
S. 127
07.07.2015 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 83. Sitzung des Nationalrates: Eine schwere Geburt - Nationalrat finalisiert Steuerreform Nr. 788/2015  
07.07.2015 Beschluss im Nationalrat 197/BNR  
09.07.2015 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
09.07.2015 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 03.09.2015)  
09.07.2015 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
09.07.2015 Änderungen gegenüber dem Gesetzentwurf in der Fassung des Nationalrat-Ausschussberichtes (9401/BR d.B.)  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
09.07.2015 Zuweisung an den Finanzausschuss des Bundesrates  
21.07.2015 Finanzausschuss des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 12. Sitzung des Ausschusses  
21.07.2015 Finanzausschuss des Bundesrates: Bericht 9413/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
23.07.2015 Auf der Tagesordnung der 844. Sitzung des Bundesrates  
23.07.2015 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 844. Sitzung des Bundesrates: Steuerreform 2015/16 - Finale im Bundesrat Nr. 852/2015  
23.07.2015 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 844. Sitzung des Bundesrates: Steuerreform 2015/16 - Finale im Bundesrat Nr. 852/2015  
23.07.2015 844. Sitzung des Bundesrates: Berichterstattung durch die Bundesrätin Ingrid Winkler S. 77-78
23.07.2015 844. Sitzung des Bundesrates: Debatte S. 78-90
23.07.2015 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Gerd Krusche (F) Contra S. 78-80
  Ing. Andreas Pum (V) Pro S. 80-81
  Mag. Gerald Zelina (A) Contra S. 81-82
  Ilse Fetik (S) Pro S. 82-83
  Arnd Meißl (F) Contra S. 83-85
  Marco Schreuder (G) Pro S. 85-86
BM Dr. Johann Georg Schelling (V) Regierungsbank S. 86-90
23.07.2015 844. Sitzung des Bundesrates: Antrag der Bundesräte Gerd Krusche, Kolleginnen und Kollegen Einspruch zu erheben (812/GO-BR/2015)
abgelehnt
Namentliche Abstimmung (57 abgegebene Stimmen; 10 Ja-Stimmen, 47 Nein-Stimmen)
S. 79-80
23.07.2015 Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
mehrstimmig
S. 92
23.07.2015 Beschluss im Bundesrat 197/BNR  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 116/2015  
  Kunsttext  

Vorparlamentarisches Verfahren

Bankenpaket (126/ME)

Status: Regierungsvorlage (685 d.B.)

Schlagworte

Gesetzentwurf

Ministerialentwurf betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bankwesen (Bankwesengesetz - BWG) geändert, das Bundesgesetz über die Einrichtung eines Kontenregisters (Kontenregistergesetz - KontRegG), das Bundesgesetz über die Meldepflicht von Kapitalabflüssen (Kapitalabfluss-Meldegesetz) und das Bundesgesetz zur Umsetzung des gemeinsamen Meldestandards für den automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten (Gemeinsamer Meldestandard-Gesetz - GMSG) erlassen, das EU-Amtshilfegesetz und das Amtshilfe-Durchführungsgesetz geändert werden


Einbringendes Ressort: BM f. Finanzen Tel.: 51 433

Datum Stellungnahme von
29.05.2015 1/SN-126/ME Amt der Tiroler Landesregierung
01.06.2015 2/SN-126/ME Bundeskanzleramt
01.06.2015 3/SN-126/ME Mag. Gerhard Feiler, Steuerberater
02.06.2015 4/SN-126/ME Bundeskanzleramt
02.06.2015 5/SN-126/ME Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
03.06.2015 6/SN-126/ME Übernahmekommission
03.06.2015 7/SN-126/ME Amt der Vorarlberger Landesregierung
03.06.2015 8/SN-126/ME Österreichische Ärztekammer
03.06.2015 9/SN-126/ME Universität Innsbruck, Rechtswissenschaftliche Fakultät, ao. Univ.-Prof. Dr. Margarethe Flora
03.06.2015 10/SN-126/ME Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs
03.06.2015 11/SN-126/ME Österreichischer Gewerkschaftsbund
03.06.2015 12/SN-126/ME Österreichische Notariatskammer
03.06.2015 13/SN-126/ME Die Österreichischen Rechtsanwälte
05.06.2015 14/SN-126/ME Univ.-Prof. Dr. Robert Kert, Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsuniversität Wien
05.06.2015 15/SN-126/ME Gewerkschaft Vida
05.06.2015 16/SN-126/ME Österreichischer Städtebund
05.06.2015 17/SN-126/ME BM f. Europa, Integration und Äußeres
05.06.2015 18/SN-126/ME Datenschutzbehörde
05.06.2015 19/SN-126/ME Evangelische Kirche in Österreich
05.06.2015 20/SN-126/ME BM f. Justiz
05.06.2015 21/SN-126/ME Amt der Salzburger Landesregierung
05.06.2015 22/SN-126/ME Der Rechnungshof
05.06.2015 23/SN-126/ME Bundeskanzleramt - Präsidium
05.06.2015 24/SN-126/ME Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
05.06.2015 25/SN-126/ME Industriellenvereinigung
05.06.2015 26/SN-126/ME Landwirtschaftskammer Österreich
05.06.2015 27/SN-126/ME Universität Wien
05.06.2015 28/SN-126/ME
08.06.2015 29/SN-126/ME Landtagsklub der Steirischen Volkspartei
08.06.2015 30/SN-126/ME Kammer der Wirtschaftstreuhänder
11.06.2015 31/SN-126/ME BM f. Inneres
12.06.2015 32/SN-126/ME Datenschutzrat
12.06.2015 33/SN-126/ME Amt der Burgenländischen Landesregierung