LETZTES UPDATE: 19.09.2018; 02:25

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 61/BNR
Einhellig
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: V, S, F, N, P, dagegen: -

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Landesvertragslehrpersonengesetz 1966, das Land- und forstwirtschaftliche Landesvertragslehrpersonengesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, die Reisegebührenvorschrift 1955, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Bundesbahngesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundespensionsamtübertragungs-Gesetz, das Ausschreibungsgesetz 1989, das Bundes-Personalvertretungsgesetz, das Dienstrechtsverfahrensgesetz 1984, das Bundes-Bedienstetenschutzgesetz, das Überbrückungshilfengesetz, das Poststrukturgesetz, das Auslandszulagen- und -hilfeleistungsgesetz, das Militärberufsförderungsgesetz 2004, das Heeresgebührengesetz 2001, das Zivildienstgesetz 1986, das UmsetzungsG-RL 2014/54/EU und das Bundeshaushaltsgesetz 2013 geändert werden und das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz aufgehoben wird (Dienstrechts-Novelle 2018)

Kurzinformation

Schwerpunkte der Regierungsvorlage

  • Vereinheitlichung der Regelungen zum Geschenkannahmeverbot
  • Klarstellungen und Regelungen zur Annahme von Vorteilen, die aus der Teilnahme an Veranstaltungen im dienstlichen Zusammenhang resultieren
  • Aufnahme eines ausdrücklichen, an der Regelung des § 13a AVRAG orientierten Tatbestandes einer Wiedereingliederungsteilzeit in den Allgemeinen Teil des VBG
  • Schaffung einer finanziellen Absicherung durch das Wiedereingliederungsgeld
  • Neuformulierung der Bestimmungen zum Vorbildungsausgleich
  • Ausweitung der besonderen Hilfeleistung für Wachebedienstete bei schweren Dienstunfällen auf alle Bediensteten des Bundes durch Eingliederung der Kernbestimmungen des Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetzes – WHG, BGBl. Nr. 177/1992, in das Gehaltsgesetz
  • Anpassung des Einsatzzuschlages

Stand: 13.06.2018


Einbringendes Ressort: BMOEDS (Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport)

bezieht sich auf: Dienstrechts-Novelle 2018 (35/ME)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Inhaltsbeschreibung
Ausschuss- und Plenarberatungen

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
13.06.2018 Einlangen im Nationalrat  
13.06.2018 Vorgesehen für den Verfassungsausschuss  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
13.06.2018 30. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Verfassungsausschuss  
27.06.2018 Verfassungsausschuss: auf Tagesordnung in der 7. Sitzung des Ausschusses  
27.06.2018 Verfassungsausschuss: Bericht 228 d.B.  
27.06.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 7. Sitzung des Ausschusses: Verfassungsausschuss beschließt Dienstrechts-Novelle 2018 Nr. 777/2018  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
04.07.2018 Auf der Tagesordnung der 34. Sitzung des Nationalrates  
04.07.2018 34. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Werner Herbert, Mag. Friedrich Ofenauer, Kolleginnen und Kollegen (AA-29)
angenommen
Dafür: V, S, F, N, P, dagegen: -
 
04.07.2018 34. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: V, S, F, N, P, dagegen: -
 
04.07.2018 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
Mag. Friedrich Ofenauer (V) WortmeldungsartPro Protokoll 
Angela Lueger (S) WortmeldungsartPro Protokoll 
Werner Herbert (F) WortmeldungsartPro Protokoll 
Mag. Gerald Loacker (N) WortmeldungsartPro Protokoll 
VK Heinz-Christian Strache (F) WortmeldungsartRegierungsbank Protokoll 
Johann Singer (V) WortmeldungsartPro Protokoll 
Mag. Muna Duzdar (S) WortmeldungsartPro Protokoll 
Christian Lausch (F) WortmeldungsartPro Protokoll 
04.07.2018 34. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: V, S, F, N, P, dagegen: -
 
04.07.2018 Beschluss im Nationalrat 61/BNR  
04.07.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz: Nr. 815/2018  
06.07.2018 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
06.07.2018 Änderungen gegenüber dem Gesetzentwurf in der Fassung des Nationalrat-Ausschussberichtes (9994/BR d.B.)  
06.07.2018 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 31.08.2018)  
06.07.2018 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
06.07.2018 Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates  
10.07.2018 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 4. Sitzung des Ausschusses  
10.07.2018 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: Bericht 10011/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
12.07.2018 Auf der Tagesordnung der 883. Sitzung  
12.07.2018 883. Sitzung: Debatte  
12.07.2018 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
Andreas Arthur Spanring (F) WortmeldungsartPro Protokoll 
Peter Oberlehner (V) WortmeldungsartPro Protokoll 
Korinna Schumann (S) WortmeldungsartPro Protokoll 
VK Heinz-Christian Strache (F) WortmeldungsartRegierungsbank Protokoll 
12.07.2018 883. Sitzung: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
Einhellig
 
12.07.2018 Beschluss im Bundesrat 61/BNR  
12.07.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 883. Sitzung: Genauere Regelung für Geschenkannahme durch öffentlich Bedienstete Nr. 867/2018  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 60/2018  
  Kunsttext  

Vorparlamentarisches Verfahren