LETZTES UPDATE: 26.07.2018; 02:04

Übersicht

Status: Zugewiesen an: Justizausschuss, Beratungen noch nicht aufgenommen

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch und die Strafprozeßordnung 1975 geändert werden (Strafrechtsänderungsgesetz 2018)

Kurzinformation

Schwerpunkte der Regierungsvorlage

  • Erweiterung der inländischen Gerichtsbarkeit im Zusammenhang mit Terrorismus
  • Erweiterung des Kataloges der terroristischen Straftaten in § 278c Abs. 1 StGB
  • Erweiterung des Katalogs finanzierungstauglicher Straftaten in § 278d Abs. 1 StGB
  • Einführung eines neuen Straftatbestandes „Reisen für terroristische Zwecke“ (§ 278g StGB)
  • Erweiterung des Personenkreises, welcher einen Anspruch auf Prozessbegleitung iSd § 66 Abs. 2 StPO hat, auf Opfer terroristischer Straftaten (§ 278c StGB)

Stand: 04.07.2018


Einbringendes Ressort: BMVRDJ (Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz)

bezieht sich auf: Strafrechtsänderungsgesetz 2018 (53/ME)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Inhaltsbeschreibung

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
04.07.2018 Einlangen im Nationalrat  
04.07.2018 Vorgesehen für den Justizausschuss  
04.07.2018 35. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
05.07.2018 36. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Justizausschuss  
Schließen

Vorparlamentarisches Verfahren