Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Genossenschaftsspaltungsgesetz – GenSpaltG; Genossenschaftsrevisionsgesetz 1997, Genossenschaftsrevisionsrechtsänderungsgesetz 1997 u.a., Änderung (254 d.B.)

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 78/BNR
Einhellig
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: V, S, F, N, P, dagegen: -

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Spaltung von Genossenschaften (Genossenschaftsspaltungsgesetz – GenSpaltG) erlassen wird und mit dem das Genossenschaftsrevisionsgesetz 1997, das Genossenschaftsrevisionsrechtsänderungsgesetz 1997, das Gesetz über Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften, das SCE-Gesetz, das Firmenbuchgesetz, das Rechtspflegergesetz, das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz, das Umgründungssteuergesetz und das Bankwesengesetz geändert werden

Kurzinformation

Schwerpunkt der Regierungsvorlage

Nach dem Vorbild des für Kapitalgesellschaften geltenden Spaltungsgesetzes (SpaltG) soll ein Genossenschaftsspaltungsgesetz (GenSpaltG) erlassen werden

Stand: 04.07.2018


Einbringendes Ressort: BMVRDJ (Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz)

bezieht sich auf: Genossenschaftsspaltungsgesetz - GenSpaltG; Genossenschaftsrevisionsgesetz 1997, Genossenschaftsrevisionsrechtsänderungsgesetz 1997 u.a., Änderung (47/ME)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Inhaltsbeschreibung
Ausschuss- und Plenarberatungen

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
04.07.2018 Einlangen im Nationalrat  
04.07.2018 Vorgesehen für den Justizausschuss  
04.07.2018 35. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
05.07.2018 36. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Justizausschuss  
13.09.2018 Justizausschuss: auf Tagesordnung in der 5. Sitzung des Ausschusses  
13.09.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 5. Sitzung des Ausschusses: Reisen für terroristische Zwecke wird neuer Straftatbestand Nr. 949/2018  
13.09.2018 Justizausschuss: Bericht 264 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
26.09.2018 Auf der Tagesordnung der 39. Sitzung des Nationalrates  
26.09.2018 39. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: V, S, F, N, P, dagegen: -
 
26.09.2018 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
Mag. Ruth Becher (S) WortmeldungsartContra Protokoll 
Mag. Michaela Steinacker (V) WortmeldungsartPro Protokoll 
Mag. Dr. Klaus Uwe Feichtinger (S) WortmeldungsartContra Protokoll 
Dr. Markus Tschank (F) WortmeldungsartPro Protokoll 
Peter Haubner (V) WortmeldungsartPro Protokoll 
BM Dr. Josef Moser (V) WortmeldungsartRegierungsbank Protokoll 
26.09.2018 39. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: V, S, F, N, P, dagegen: -
 
26.09.2018 Beschluss im Nationalrat 78/BNR  
26.09.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 39. Sitzung des Nationalrates: Elektronische Notariatsakte zur Erleichterung von GmbH-Gründungen Nr. 1003/2018  
27.09.2018 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
27.09.2018 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 22.11.2018)  
27.09.2018 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
27.09.2018 Zuweisung an den Justizausschuss des Bundesrates  
09.10.2018 Justizausschuss des Bundesrates: Bericht 10027/BR d.B.  
09.10.2018 Justizausschuss des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 4. Sitzung des Ausschusses  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
11.10.2018 Auf der Tagesordnung der 884. Sitzung  
11.10.2018 884. Sitzung: Debatte  
11.10.2018 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
Andrea Wagner (V) WortmeldungsartPro Protokoll 
Michael Bernard (F) WortmeldungsartPro Protokoll 
Martin Weber (S) WortmeldungsartPro Protokoll 
David Stögmüller (A) WortmeldungsartPro Protokoll 
Dr. Peter Raggl (V) WortmeldungsartPro Protokoll 
11.10.2018 884. Sitzung: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
Einhellig
 
11.10.2018 Beschluss im Bundesrat 78/BNR  
11.10.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 884. Sitzung: Bundesrat: Neuer Terrorismusparagraph mehrheitlich genehmigt Nr. 1084/2018  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 69/2018  
  Kunsttext