Suche
X

Seite '256 d.B. (XXVI. GP) - Abkommen mit der Regierung der Russischen Föderation über die gegenseitige Hilfeleistung bei Naturkatastrophen oder technischen Katastrophen und die Zusammenarbeit bei deren Prävention' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Abkommen mit der Regierung der Russischen Föderation über die gegenseitige Hilfeleistung bei Naturkatastrophen oder technischen Katastrophen und die Zusammenarbeit bei deren Prävention (256 d.B.)

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 111/BNR
mehrstimmig (Zustimmung gemäß Art. 50 Abs.2 Ziffer 2 B-VG)
Beschlossen im Nationalrat , mehrstimmig (dafür: V, F, teilw. J)

Regierungsvorlage: Staatsvertrag

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Russischen Föderation über die gegenseitige Hilfeleistung bei Naturkatastrophen oder technischen Katastrophen und die Zusammenarbeit bei deren Prävention

Kurzinformation

Schwerpunkt des Staatsvertrages

Inkraftsetzung eines Katastrophenhilfeabkommens

Stand: 28.08.2018


Einbringendes Ressort: BMEIA (Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Inhaltsbeschreibung
Ausschuss- und Plenarberatungen

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
28.08.2018 Einlangen im Nationalrat  
28.08.2018 Vorgesehen für den Ausschuss für innere Angelegenheiten  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
07.09.2018 38. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten S. 64
29.11.2018 Ausschuss für innere Angelegenheiten: auf Tagesordnung in der 6. Sitzung des Ausschusses  
29.11.2018 Ausschuss für innere Angelegenheiten: Bericht 423 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
11.12.2018 Auf der Tagesordnung der 53. Sitzung des Nationalrates  
11.12.2018 53. Sitzung des Nationalrates: Debatte S. 162-168
11.12.2018 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Ing. Reinhold Einwallner (S) WortmeldungsartContra ProtokollS. 162-163 Video 
Christian Ries (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 163 Video 
Dr. Stephanie Krisper (N) WortmeldungsartContra ProtokollS. 164 Video 
Gabriel Obernosterer (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 165 Video 
BM Herbert Kickl (F) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 166-167 Video 
Dr. Alma Zadić, LL.M. (J) WortmeldungsartContra ProtokollHTML Video 
11.12.2018 53. Sitzung des Nationalrates: Genehmigung
mehrstimmig (dafür: V, F, teilw. J)
S. 168
11.12.2018 Beschluss im Nationalrat 111/BNR  
12.12.2018 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
12.12.2018 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 06.02.2019)  
12.12.2018 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
12.12.2018 Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten des Bundesrates  
18.12.2018 Ausschuss für innere Angelegenheiten des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 3. Sitzung des Ausschusses  
18.12.2018 Ausschuss für innere Angelegenheiten des Bundesrates: Bericht 10096/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
19.12.2018 Auf der Tagesordnung der 887. Sitzung  
19.12.2018 887. Sitzung: Berichterstattung durch den Bundesrat Andreas Arthur Spanring S. 94
19.12.2018 887. Sitzung: Debatte S. 94-97
19.12.2018 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Stefan Schennach (S) WortmeldungsartContra ProtokollS. 94-95 Video 
Gottfried Sperl (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 95-96 Video 
Ing. Eduard Köck (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 96 Video 
StS Mag. Karoline Edtstadler (V) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 96 Video 
19.12.2018 887. Sitzung: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
mehrstimmig
S. 97
19.12.2018 887. Sitzung: Antrag, Zustimmung zu erteilen, angenommen
mehrstimmig (Zustimmung gemäß Art. 50 Abs.2 Ziffer 2 B-VG)
S. 97
19.12.2018 Beschluss im Bundesrat 111/BNR  
Schließen
  Bundesgesetzblatt III Nr. 49/2019  
  Kunsttext