Suche
X

Seite '561 d.B. (XXVI. GP) - Gerichtsorganisationsgesetz, Gebührenanspruchsgesetz u.a., Änderung' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Gerichtsorganisationsgesetz, Gebührenanspruchsgesetz u.a., Änderung (561 d.B.)

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 171/BNR
Einhellig
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: V, S, F, N, J, dagegen: -

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Gerichtsorganisationsgesetz, das Gebührenanspruchsgesetz, das Sachverständigen- und Dolmetschergesetz und das Bundesverwaltungsgerichtsgesetz geändert werden

Kurzinformation

Schwerpunkte der Regierungsvorlage

  • Ausklammerung der allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen, Dolmetscherinnen und Dolmetscher von den Sicherheitskontrollen bei Betreten des Gerichtsgebäudes durch Aufnahme in die Ausnahmebestimmung in § 4 Abs. 1 GOG. Diese Änderung gilt aufgrund des Verweises in § 3 Abs. 5 BVwGG auch für das Bundesverwaltungsgericht
  • Verankerung einer gesetzlichen Verpflichtung zur Nutzung des ERV für Sachverständige, Dolmetscherinnen und Dolmetscher in § 89c Abs. 5a GOG
  • Einführung eines neuen Gebührentatbestands in § 31 Abs. 1 GebAG, der auf die verschiedenen ERV-Einbringungskonstellationen (Erst- bzw. Folgeeinbringung) Bedacht nimmt und auch die Fälle der Einbringung einer beglaubigten Übersetzung besonders berücksichtigt
  • Der neue § 19 Abs. 2 BVwGG sieht vor, dass es zur Wahrung von (verfahrensrechtlichen) Fristen ausreichend ist, wenn der Schriftsatz am letzten Tag der Frist an das Bundesverwaltungsgericht elektronisch versendet oder im elektronischen Rechtsverkehr eingebracht wird

Stand: 27.03.2019


Einbringendes Ressort: BMVRDJ (Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz)

bezieht sich auf: Gerichtsorganisationsgesetz, Gebührenanspruchsgesetz u.a., Änderung (110/ME)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Inhaltsbeschreibung
Ausschuss- und Plenarberatungen

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
27.03.2019 Einlangen im Nationalrat  
27.03.2019 Vorgesehen für den Justizausschuss  
28.03.2019 67. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 2
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
28.03.2019 68. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Justizausschuss S. 37
11.04.2019 Justizausschuss: auf Tagesordnung in der 8. Sitzung des Ausschusses  
11.04.2019 Justizausschuss: Bericht 584 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
24.04.2019 Auf der Tagesordnung der 70. Sitzung des Nationalrates  
24.04.2019 70. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Irmgard Griss, Kolleginnen und Kollegen betreffend Evaluierung der Angemessenheit der Gebührensätze des Gebührenanspruchsgesetzes (213/UEA)
abgelehnt
Dafür: S, N, J, dagegen: V, F
S. 201, 201-202
24.04.2019 70. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 194-208
24.04.2019 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Dr. Alfred J. Noll (J) WortmeldungsartContra ProtokollS. 195 Video 
Andreas Kühberger (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 197-198 Video 
Mag. Muna Duzdar (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 198 Video 
Ing. Mag. Volker Reifenberger (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 199-200 Video 
Dr. Irmgard Griss (N) WortmeldungsartPro ProtokollS. 200-201 Video 
Dipl.-Ing. Georg Strasser (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 202-203 Video 
Nurten Yılmaz (S) WortmeldungsartPro ProtokollHTML Video 
Mag. Johanna Jachs (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 204 Video 
Petra Wimmer (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 205 Video 
BM Dr. Josef Moser (A) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 205-207 Video 
Mag. Selma Yildirim (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 207-208 Video 
24.04.2019 70. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: V, S, F, N, J, dagegen: -
S. 208
24.04.2019 70. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: V, S, F, N, J, dagegen: -
S. 208
24.04.2019 Beschluss im Nationalrat 171/BNR  
26.04.2019 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
26.04.2019 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 21.06.2019)  
26.04.2019 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
26.04.2019 Zuweisung an den Justizausschuss des Bundesrates  
07.05.2019 Justizausschuss des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 3. Sitzung des Ausschusses  
07.05.2019 Justizausschuss des Bundesrates: Bericht 10163/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
09.05.2019 Auf der Tagesordnung der 892. Sitzung  
09.05.2019 892. Sitzung: Berichterstattung durch den Bundesrat Ernest Schwindsackl S. 122-123
09.05.2019 892. Sitzung: Debatte S. 123-129
09.05.2019 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Dr. Peter Raggl (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 123-125 Video 
Martin Weber (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 125-126 Video 
Michael Schilchegger, MMag. Dr. (F) WortmeldungsartPro ProtokollHTML Video 
Klara Neurauter (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 126-127 Video 
BM Dr. Josef Moser (A) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 127-129 Video 
09.05.2019 892. Sitzung: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
Einhellig
S. 129
09.05.2019 Beschluss im Bundesrat 171/BNR  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 44/2019  
  Kunsttext