Suche

Übersicht

Status: Zugewiesen an: Verfassungsausschuss, Beratungen noch nicht aufgenommen

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Heeresdisziplinargesetz 2014, das Poststrukturgesetz, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz und das Bundes-Personalvertretungsgesetz geändert werden (2. Dienstrechts-Novelle 2019)

Kurzinformation

Schwerpunkte der Regierungsvorlage

  • Schaffung einer zentralen Bundesdisziplinarbehörde für alle Bundesbeamtinnen und Bundesbeamten
  • Professionalisierung der Entscheidungsfindung durch den Einsatz hauptberuflich tätiger Vorsitzender in den Spruchkörpern (Disziplinarsenaten)
  • Verbesserung der Disziplinarentscheidungen und dadurch Erhöhung der Rechtssicherheit
  • Vereinheitlichung der Spruchpraxis in den Disziplinarverfahren
  • Erhöhung der Kostentransparenz im Disziplinarwesen
  • Anpassungen im Personalvertretungsrecht des Bundes

Stand: 15.05.2019


Einbringendes Ressort: BMOEDS (Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport)

bezieht sich auf: 2. Dienstrechts-Novelle 2019 (131/ME)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Inhaltsbeschreibung

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
15.05.2019 Einlangen im Nationalrat  
15.05.2019 Vorgesehen für den Verfassungsausschuss  
15.05.2019 75. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
16.05.2019 76. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Verfassungsausschuss  
Schließen

Vorparlamentarisches Verfahren