Stenographisches Protokoll

7. Sitzung des Nationalrates der Republik Österreich

XXVI. Gesetzgebungsperiode              Mittwoch, 31. Jänner 2018

Dauer der Sitzung

Mittwoch, 31. Jänner 2018: 9.05 – 17.40 Uhr

*****

Tagesordnung

1. Punkt: Erklärungen des Bundesministers für Bildung, Wissenschaft und Forschung und des Bundesministers für Inneres gemäß § 19 Absatz 2 der Geschäftsordnung des Nationalrates zum Thema „Die Zukunft Österreichs sichern durch Bildung, Wissen­schaft und Sicherheit“

2. Punkt: Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Mietrechtsgesetz 1981, BGBl. I Nr. 520/1981, und das Wohnungseigentumsgesetz 2002, BGBl. I Nr. 70/2002, geän­dert werden (15/A)

3. Punkt: Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Mag. Andreas Schieder, Kollegin­nen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch und das Eingetragene Partnerschaft-Gesetz geändert werden (9/A)

4. Punkt: Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Dr. Nikolaus Scherak, MA, Kolle­ginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch (ABGB), JGS 946/1811, sowie das Bundesgesetz über die eingetragene Partnerschaft (Eingetragene Partnerschaft-Gesetz – EPG), BGBl. I 135/2009, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 59/2017, geändert wird (25/A)

5. Punkt: Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kollegin­nen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuerge­setz 1988 geändert wird (22/A)

*****

Inhalt

Nationalrat

Mandatsverzicht der Abgeordneten Mag. Dr. Juliane Bogner-Strauß, Elisa­beth Köstinger, Sebastian Kurz, Dr. Josef Moser, Dipl.-Ing. Andrä Rupp­rechter und Heinz-Christian Strache               21

Angelobung der Abgeordneten Franz Hörl, Angelika Kuss-Bergner, Mag. Jo­sef Lettenbichler, Andrea Michaela Schartel, Mag. Maria Smodics-Neumann und Dr. Josef Smolle ............. 21

 


HomeNächste Seite