Verstehen

Die österreichische Demokratie: Verstehen, wie sie aufgebaut ist und funktioniert.

Das Hohe Haus

In Österreich setzt sich das Parlament, auch Hohes Haus genannt, aus zwei Kammern zusammen: dem Nationalrat und dem Bundesrat.

Auf diesen Seiten finden Sie mehr Informationen über die Aufgaben und die Arbeit

  • des Nationalrats
  • des Bundesrats
  • der Bundesversammlung
  • der Parlamentsklubs 
  • der Parlamentsdirektion sowie
  • von Rechnungshof und Volksanwaltschaft (sogenannte Hilfsorgane des Parlaments).
Details

Nationalrat

Der Nationalrat wird jeweils für eine Gesetzgebungsperiode gewählt. Sie soll fünf Jahre dauern, kann aber auch kürzer sein. Die Aufgaben der Nationalratsabgeordneten sind vielfältig. In öffentlichen Nationalratssitzungen können die 183 Abgeordneten den Bürger:innen ihre Standpunkte vermitteln.

Details

Bundesrat

Der Bundesrat, auch Länderkammer genannt, vertritt in der Gesetzgebung die neun Bundesländer. Die Mitglieder werden von den Landtagen in den Bundesrat entsandt und spiegeln in etwa die politische Zusammensetzung des jeweiligen Landtages wider. Die Anzahl der Mitglieder (derzeit 61) ändert sich mit der Bevölkerungsentwicklung in den Bundesländern.

Details

Gesetzgebung

Gesetze werden in den Parlamenten von Bund und Ländern beschlossen: Das sind National- und Bundesrat auf Bundesebene sowie die Landtage in den einzelnen Bundesländern. Die Parlamente haben damit die zentrale Stellung im politischen Prozess und in der Organisation des Staates inne. Regierung, Verwaltung und Gerichte können nur das tun, was in den Gesetzen festgelegt ist. Mit der Gesetzgebung schafft das Parlament also die Grundlagen für das Handeln des Staates.

Details

Kontrolle

Neben der Gesetzgebung ist Kontrolle eine wichtige Aufgabe des Parlaments: Nationalrat und Bundesrat haben zum Beispiel das Recht, die Arbeit der Bundesregierung zu überprüfen, ihren Mitgliedern Fragen zu stellen und Antworten zu bekommen.

Mehr Informationen zur Kontrolle

Schnelleinstiege

Mit einem Klick zu Gesetzesinitiativen, Anfragen und Anfragebeantwortungen und älteren Materialien.

Gesetzesinitiativen

Gesetzesinitiativen

Alle Gesetzesinitiativen und Regierungsvorlagen

Anfragen

Anfragen

Alle schriftlichen und mündlichen Anfragen

Anfragebeantwortungen

Anfragebeantwortungen

Zu den Anfragebeantwortungen

Politisches System

Das Parlament ist einer der wichtigsten Bausteine im Gebäude der Demokratie. Es ist in einem ausgeklügelten System aus Zusammenarbeit und Kontrolle mit den anderen verbunden. Jede staatliche Macht wirkt im Zusammenspiel mit dem Parlament.

Erfahren Sie hier mehr über die Bundesverfassung, das Prinzip der Gewaltenteilung und das Verhältnis von Bund und Ländern im politischen System.

Außerdem werden die Kontroll-Instrumente sowie die Rolle des Rechnungshofs, der Volksanwaltschaft und des Verfassungsgerichtshofs beleuchtet. Ebenso finden sich Informationen zum Verhältnis des Parlaments zum/zur Bundespräsident:in, zu der Bundesregierung sowie zur Europäischen Union.

Details

Historisches

Die Geschichte des österreichischen Parlamentarismus spiegelt die Entwicklungen und Brüche der Geschichte Österreichs seit 1848 wider. Es war die Volksvertretung im Vielvölkerreich der Monarchie, in der neuen Republik Österreich wurde es zum - bekämpften - Zentrum der Politik. Erst in der Zweiten Republik sollte sich ein stabiler Parlamentarismus durchsetzen.

Auf diesen Seiten wird die Geschichte des österreichischen Parlamentarismus von 1848 bis heute nachgezeichnet. Enthalten sind auch Parlamentsdebatten, die Geschichte schrieben, und ein historischer Abriss der Parlamentsverwaltung.

Details

Abkürzungen und Fachbegriffe erklärt

In den Glossaren sind unter anderem Erklärungen zu Fachbegriffen aus Politik, Demokratie und Parlamentarismus enthalten. Auch häufige Abkürzungen, die sich in den Parlamentarischen Materialien und auf dieser Website finden, sind in einem eigenen Glossar erklärt. 

Außerdem bieten wir Glossare zum Budget, zur Europäischen Union, zur Kunst und Architektur des Parlamentsgebäudes sowie zu Fachbegriffen aus dem internationalen Bereich.

Die wichtigsten Begriffe sind in einem Glossar in Einfacher Sprache erklärt. 

Glossare

Einfach verstehen

Bei barrierefreier Kommunikation gibt es verschiedene Bedürfnisse. Deshalb bietet die Website des Par­la­ments einfach verständliche Inhalte in zwei verschiedenen Sprachstufen und in Österreichischer Gebärdensprache an.

Leichte Sprache

Leichte Sprache

Die Texte in Leichter Sprache (Sprachstufe A2) sind besonders leicht zu verstehen.

Einfache Sprache

Einfache Sprache

Die einfache Sprache (Sprachstufe B1) ist etwas schwieriger als die Leichte Sprache.

Österreichische Gebärdensprache

Österreichische Gebärdensprache

Zentrale Inhalte zu Parlamentarismus und Gesetzgebung in Österreich stehen in Österreichischer Gebärdensprache (ÖGS) zur Verfügung.