Nationalrat, XX.GP Stenographisches Protokoll 94. Sitzung / Seite 4

Home Seite 1 Vorherige Seite Nächste Seite

Redner:

Mag. Reinhard Firlinger 137

Friedrich Verzetnitsch 139

Dr. Martin Graf 139

Dkfm. Dr. Günter Stummvoll 141

Dr. Alexander Van der Bellen 142

Kurt Eder 142

Mag. Dr. Josef Höchtl 143

Mag. Franz Steindl 144

Mag. Cordula Frieser 144

Dr. Volker Kier 144

Annahme des Gesetzentwurfes in 900 d. B. 145

Eingebracht wurden

Regierungsvorlagen 21

898: Erweiterte Wertgrenzen-Novelle 1997 WGN 1997

914: Bundesgesetz, mit dem das Güterbeförderungsgesetz geändert wird

Bericht 22

III-102: Bericht betreffend die Erweiterung des Hochleistungsstreckennetzes; BM f. Wissenschaft und Verkehr

Anträge der Abgeordneten

Mag. Dr. Heide Schmidt und Genossen betreffend Neugestaltung der "Familienförderung" (626/A) (E)

Mag. Johann Ewald Stadler und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Staatsbürgerschaftsgesetz 1985, BGBl. Nr. 311, geändert wird (627/A)

Anfragen der Abgeordneten

Mag. Gilbert Trattner und Genossen an den Bundesminister für Finanzen betreffend weitere aufklärungsbedürftige Sachverhalte im Zusammenhang mit der Veräußerung der Austria Tabakwerke-Tochter HTM (3242/J)

Mag. Johann Ewald Stadler und Genossen an den Bundesminister für Inneres betreffend die unrichtige Beantwortung der parlamentarischen Anfrage der Abgeordneten Mag. Johann Ewald Stadler und Genossen vom 23. April 1997 zu 2034/AB (3243/J)

Ute Apfelbeck und Genossen an die Bundesministerin für Arbeit, Gesundheit und Soziales betreffend Förderung von Seminaren der Consulting Gruppe "Business Success" durch das österreichische Arbeitsmarktservice (AMS) (3244/J)

Dr. Helene Partik-Pablé und Genossen an den Bundeskanzler betreffend Vorsitzenden des Unabhängigen Bundesasylsenates (3245/J)

Mag. Karl Schweitzer und Genossen an den Bundesminister für Finanzen betreffend Verzögerung der Auszahlung von EU-Fördergeldern für den Tourismusverband Salzkammergut-Steiermark (3246/J)

Dr. Martin Graf und Genossen an den Bundesminister für Wissenschaft und Verkehr betreffend die Möglichkeit, innerhalb von zwei Semestern einen akademischen Grad zu erlangen (3247/J)


Home Seite 1 Vorherige Seite Nächste Seite