LETZTES UPDATE: 21.06.2017; 10:09
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

rechtsextreme Zeitzeugen in Schulen (550/AB)

Übersicht

Status: 34. Sitzung des Nationalrates: Kurze Debatte

Anfragebeantwortung

Anfragebeantwortung durch die Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Elisabeth Gehrer zu der schriftlichen Anfrage (536/J) der Abgeordneten Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten betreffend rechtsextreme Zeitzeugen in Schulen


Beantwortet durch: Elisabeth Gehrer Regierungsmitglied Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

beantwortet rechtsextreme Zeitzeugen in Schulen (536/J)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
22.05.2000 Einlangen im Nationalrat  
06.06.2000 29. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 18
Schließen
  Plenarberatungen NR  
07.07.2000 34. Sitzung des Nationalrates: Verlangen des Abgeordneten Karl Öllinger auf Durchführung einer kurzen Debatte S. 26
07.07.2000 34. Sitzung des Nationalrates: Kurze Debatte S. 97-104
07.07.2000 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Karl Öllinger (G) Unterzeichner S. 97-99
BM Elisabeth Gehrer (V) Regierungsbank S. 99-100
  Dr. Dieter Antoni (S) Wortmeldung S. 100-101
  Erwin Hornek (V) Wortmeldung S. 101-102
  Mag. Karl Schweitzer (F) Wortmeldung S. 102-103
  Dieter Brosz (G) Wortmeldung S. 103-104
07.07.2000 34. Sitzung des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen auf Nichtkenntnisnahme derselben (109/GO)
abgelehnt
S. 104
07.07.2000 Aussendung der Parlamentskorrespondenz: Nr. 432/2000  
Schließen