X

Seite '650 d.B. (XXIV. GP) - Verbraucherkreditgesetz; Darlehens- und Kreditrechts-Änderungsgesetz, Änderung' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Verbraucherkreditgesetz; Darlehens- und Kreditrechts-Änderungsgesetz, Änderung (650 d.B.)

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 230/BNR
Einhellig
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: S, V, F, G, B. Dagegen: -

Angenommene Entschließung: 90/E

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch geändert, ein Bundesgesetz über Verbraucherkreditverträge und andere Formen der Kreditierung zu Gunsten von Verbrauchern (Verbraucherkreditgesetz – VKrG) erlassen sowie das Konsumentenschutzgesetz, das Bankwesengesetz, das Versicherungsaufsichtsgesetz, das Wertpapieraufsichtsgesetz 2007, das Investmentfondsgesetz, das Zahlungsdienstegesetz, die Gewerbeordnung 1994 und das Maklergesetz geändert werden (Darlehens- und Kreditrechts-Änderungsgesetz – DaKRÄG)


Einbringendes Ressort: BMJ (Bundesministerium für Justiz)

bezieht sich auf: Darlehens- und Kreditrechts-Änderungsgesetz (120/ME)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
23.03.2010 Einlangen im Nationalrat  
23.03.2010 Vorgesehen für den Justizausschuss  
25.03.2010 58. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 3
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
25.03.2010 59. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Justizausschuss S. 32
13.04.2010 Justizausschuss: auf Tagesordnung in der 7. Sitzung des Ausschusses  
13.04.2010 Justizausschuss: Bericht 652 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
21.04.2010 Auf der Tagesordnung der 60. Sitzung des Nationalrates  
21.04.2010 60. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Mag. Heribert Donnerbauer, Dr. Johannes Jarolim, Kolleginnen und Kollegen (AA-117)
angenommen
wechselnde Mehrheiten ( teils einstimmig, teils mehrstimmig (dafür S, V, F, B, A) )
S. 102-112
21.04.2010 60. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Johann Maier, Mag. Heribert Donnerbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Datenverwendung durch Kreditauskunfteien sowie Qualitätsstandards für Informationsverbundsysteme und über Kreditscoring" (405/UEA)
angenommen (90/E)
Dafür: S, V, F, G, B. Dagegen: -
S. 113, 113-115
21.04.2010 60. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen (AA-118)
abgelehnt
Dafür: F, G, B. Dagegen: S, V ( dafür Andere )
S. 120-122
21.04.2010 60. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend konsumentenschutzrechtlicher Nachbesserungen im Darlehens- und Kreditrechts-Änderungsgesetz - DaKRÄG (406/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, G, B. Dagegen: S, V ( dafür Andere )
S. 117, 118-120
21.04.2010 60. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 100-128, 212
21.04.2010 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Mag. Heribert Donnerbauer (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 101-102 Video 
Mag. Johann Maier (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 112-113 Video 
Mag. Harald Stefan (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 115-116 Video 
Mag. Birgit Schatz (G) WortmeldungsartPro ProtokollS. 116-118 Video 
Mag. Ewald Stadler (B) WortmeldungsartPro ProtokollS. 122-123 Video 
BM Mag. Claudia Bandion-Ortner (A) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 124 Video 
Mag. Peter Michael Ikrath (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 124-125 Video 
Mag. Ruth Becher (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 125-126 Video 
Anna Franz (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 126-127 Video 
Hannes Fazekas (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 127 Video 
Mag. Bernd Schönegger (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 127-128 Video 
Otto Pendl (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 128 Video 
21.04.2010 60. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
wechselnde Mehrheiten ( teils einstimmig, teils mehrstimmig (dafür S, V, F, B, A) )
S. 212
21.04.2010 60. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, V, F, G, B. Dagegen: -
S. 212
21.04.2010 Beschluss im Nationalrat 230/BNR  
23.04.2010 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
23.04.2010 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 18.06.2010)  
23.04.2010 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
23.04.2010 Änderungen gegenüber dem Gesetzentwurf in der Fassung des Nationalrat-Ausschussberichtes (8303/BR d.B.)  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
23.04.2010 Zuweisung an den Justizausschuss des Bundesrates  
04.05.2010 Justizausschuss des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 3. Sitzung des Ausschusses  
04.05.2010 Justizausschuss des Bundesrates: Bericht 8305/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
06.05.2010 Auf der Tagesordnung der 784. Sitzung  
06.05.2010 784. Sitzung: Berichterstattung durch den Bundesrat Günther Kaltenbacher S. 60
06.05.2010 784. Sitzung: Debatte S. 61-64
06.05.2010 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Kurt Strohmayer-Dangl (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 61-62 Video 
Mag. Muna Duzdar (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 62-63 Video 
Reinhard Jany (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 63-64 Video 
BM Mag. Claudia Bandion-Ortner (A) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 64 Video 
06.05.2010 784. Sitzung: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
Einhellig
S. 64
06.05.2010 Beschluss im Bundesrat 230/BNR  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 28/2010  
  Kunsttext  

Stellungnahmen

Die Begutachtungsfrist ist bereits abgelaufen.

Die Einbringung einer Stellungnahme oder Zustimmung zu einer veröffentlichten Stellungnahme ist daher nicht mehr möglich.

Dokumente und Fassungen

Stellungnahmen anzeigen

Hier werden aus Kapazitätsgründen maximal 10000 Ergebnisse entsprechend Ihrer Suchanfrage angezeigt. Alle anderen Stellungnahmen können Sie via Eingabe im Suchfeld (z. B. Name) abrufen.

Es wurden bisher noch keine Stellungnahmen zu diesem Gegenstand eingebracht.

Es werden nur jene Personen angezeigt, die mit der Veröffentlichung ihrer Stellungnahme einverstanden waren.

Bei den Stellungnahmen handelt es sich nicht um die Meinung der Parlaments­direktion, sondern um jene der einbringenden Personen bzw. Institutionen. Mehr Informationen finden Sie im Disclaimer.

Wird geladen.