Diese Seite vorlesen lassen
X

Seite 'Glossar Internationales A' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Glossar Internationales

A

ADB_(Asian_Development_Bank_/_Asiatische_Entwicklungsbank)ADB (Asian Development Bank / Asiatische Entwicklungsbank)

Die Asian Development Bank ist eine 1966 gegründete Entwicklungs­bank mit dem Ziel der Armuts­bekämpfung in Asien und der Region des Pazifik. Die Bank vergibt Darlehen und tätigt Kapital­beteiligungen mit Fokus auf Entwicklung des Privat­sektors, regionale Kooperationen und nachhaltige Umwelt­politik. Die Bank hat ihren Sitz in Manila und hat 49 regionale und 19 nicht-regionale Mitglieder. Auch Österreich ist seit der Gründung der Bank Mitglied.

AfCFTA_(African_Continental_Free_Trade_Area_/_Panafrikanische_Freihandelszone)AfCFTA (African Continental Free Trade Area / Panafrikanische Freihandelszone)

Die Panafrikanische Frei­handels‑zone ist ein Projekt der Afrikanischen Union. Ziel ist die Schaffung eines einheitlichen Marktes für Güter und Dienst­leistungen und die Förderung des inner­afrikanischen Handels. Das Abkommen wurde im Jahr 2018 von 54 Mitglied­staaten der Afrikanischen Union und damit von allen international anerkannten afrikanischen Staaten mit Ausnahme von Eritrea unterschrieben und trat nach der Ratifikation von 22 Mitglied­staaten in Kraft. Im Gegen­satz zu sonstigen Freihandels­abkommen, die ab dem Inkrafttreten üblicher­weise bereits einen Wegfall von Zöllen vorsehen, bedeutet dies in diesem Fall jedoch erst den Beginn der Verhandlungen. Der Sitz des Sekretariates der AfCFTA befindet sich in Accra (Ghana).

AfDB_(African_Development_Bank_Group_/_Afrikanische_Entwicklungsbank)AfDB (African Development Bank Group / Afrikanische Entwicklungsbank)

Die Afrikanische Entwicklungs­bank wurde 1963 gegründet und ist eine multinational tätige Entwicklungs­bank mit Sitz in Abidjan (Elfenbeinküste). Das Haupt­ziel der Organisation ist die Stärkung nach­haltiger Wirtschaft und Verbesserung der sozialen Verhältnisse in den partizipierenden Staaten, sowie den Ausbau der Infra­struktur und die Stärkung der Privat­wirtschaft auf dem ganzen Kontinent. Die AfDB ist eine der wichtigsten Institutionen, um Großprojekte in Afrika umzusetzen. Die Organisation umfasst heute drei Teil­organisationen: den Afrikanischen Entwicklungs­fonds (AfEF), den Nigeria Trust Fund (NTF) sowie die Afrikanische Entwicklungs­bank (AfEB).

AK_(Alpenkonvention)AK (Alpenkonvention)

Die Konvention über den Schutz der Alpen wurde im Rahmen eines völker­rechtlichen Vertrages im Jahr 1991 mit dem Ziel errichtet, die grenz­überschreitende Berg­region der Alpen in ihrer geographischen Einheit zu behandeln und somit besser schützen zu können. 1995 trat die Konvention in Kraft (Teilnehmer: Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich, Schweiz, Liechten­stein, Slowenien und Monaco sowie die Europäischen Union). Sitz des Ständigen Sekretariats der Alpen­konvention ist in Innsbruck, dazu gibt es eine Außen­stelle in Bozen. Nach dem Vorbild der Alpen­konvention wurde 2003 die Konvention zum Schutz und zur nachhaltigen Entwicklung der Karpaten unterzeichnet.

APEC_(Asia-Pacific_Economic_Cooperation_/_Asiatisch-Pazifische_Wirtschaftsgemeinschaft)APEC (Asia-Pacific Economic Cooperation / Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft)

Die APEC wurde 1989 in Canberra gegründet und hat derzeit 21 Mitglieder. Ziel der Organisation ist die Einrichtung einer Frei­handels­zone rund um den Pazifik. Zuletzt kam es innerhalb der APEC zu Spannungen wegen handels­politischer Differenzen zwischen den beiden dominierenden Mitgliedern USA und China.

ASEAN_(Association_of_South_East_Asian_Nations/Verband_Sudostasiatischer_Nationen)ASEAN (Association of South East Asian Nations/Verband Südostasiatischer Nationen)

ASEAN ist eine internationale Organisation mit Sitz in Jakarta, Mitglieder sind Brunei, Indonesien, Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Thailand, Vietnam. Die Gründung erfolgte 1967 mit dem Ziel, Wirtschafts­wachstum, sozialen Fortschritt, kulturelle Kooperation und regionale Stabilität zu fördern. Die Zusammen­arbeit mit China, Japan und Korea erfolgt im Format ASEAN+3.

ASEM_(Asia_Europe_Meeting_/_Asien-Europa_Treffen)ASEM (Asia Europe Meeting / Asien-Europa Treffen)

Das Asia Europe Meeting ist ein Gesprächs­forum mit 53 Mitgliedern: EU‑Mitglied­staaten, Schweiz und Norwegen, ASEAN‑Mitglied­staaten und das ASEAN‑Sekretariat, sowie Australien, Bangladesch, Brunei, China, Indien, Japan, Kasachstan, die Republik Korea, die Mongolei, Myanmar, Neuseeland, Pakistan und Russland. ASEM ist keine internationale Organisation, sondern ein inter­regionales Gesprächs­forum. Ziel ist die Förderung eines breit angelegten politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Austausches zwischen Europa und Asien. Alle zwei Jahre findet ein Gipfel­treffen statt, zudem wurde die Stiftung ASEF (Asia‑Europa Forum, Sitz in Singapur) eingerichtet, die den organisatorischen Rahmen für die Zusammen­arbeit in ASEM bildet.

AU_(African_Union_/_Afrikanische_Union)AU (African Union / Afrikanische Union)

Die Afrikanische Union (AU) ist eine internationale Organisation, die 55 Staaten Afrikas umfasst (inkl. West­sahara, dessen völker­rechtlicher Status umstritten ist). Die Afrikanische Union übernahm im Jahr 2002 die Nachfolge der bereits 1963 gegründeten Organisation für Afrikanische Einheit (OAU). Sitz der Organisation ist die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba, das Pan­afrikanische Parlament (das parlamentarische Organ der AU) hat seinen Sitz in Midrand (Südafrika). Ziele der AU sind die Förderung der Einheit und Solidarität Afrikas, die Koordination und Intensivierung der Zusammen­arbeit zwischen den Mitglied­staaten sowie die Beseitigung der Folgen des Kolonialismus. Unter dem Dach der AU finden sich mehrere spezialisierte Organisationen (bspw. Afrikanischer Gerichts­hof für Menschen­rechte; Wirtschaftlicher, Sozialer und Kultureller Rat), zudem führt die AU auch frieden­serhaltende Missionen in Mitglied­staaten durch.

AUKUSAUKUS

Trilaterales Verteidigungs­bündnis, das 2021 zwischen den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich und Australien abgeschlossen wurde. Die drei Partner Vertrags­parteien setzen sich für einen freien und offenen Indo‑Pazifik ein, weitere Ziele sind die Wahrung der Menschen­rechte und der Recht­staatlichkeit sowie die friedliche Lösung inter­nationaler Dispute. AUKUS soll die militärischen Kapazitäten der Mitglieder stärken, um Sicherheit und Stabilität im Indo‑Pazifik zu fördern.

Austerlitz_/_Slavkov-FormatAusterlitz / Slavkov-Format

2015 wurde in Slavkov (Tschechien, im deutschen Sprach­raum besser als Austerlitz bekannt) bei einem Treffen der damaligen Regierungs­chefs ein Forum für trilaterale Zusammen­arbeit ins Leben gerufen. Ziel ist eine bessere Koordinierung der drei Länder zu verschiedenen Zukunfts­themen (Verkehrs­infrastruktur, Jugend­beschäftigung/Duale Ausbildung, Energie­infrastruktur/-sicherheit, Industrie 4.0, Europäische Fragen, EZA, Völker­recht). Auch auf Ebene der Parlaments­präsident:innen wurde dieses Format im Jahr 2018 eingeführt, dadurch soll vor allem die Zusammen­arbeit zwischen den der Parlamenten weiter verbessert werden.