Suche
Diese Seite vorlesen lassen

Seite 'Historisches zum Thema ' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Historisches zum Thema "Wahlen"

Rund um das Thema Wahlen gibt es viel Interessantes zu erzählen: Wie entwickelte sich z. B. das Wahlrecht, wie haben Wahlkämpfe früher ausgesehen und gab es einmal eigene Stimmzettel für Frauen? Antworten zu diesen und anderen Fragen finden Sie auf diesen Seiten.

Entwicklung des Wahlrechts: Nicht immer durften alle StaatsbürgerInnen wählen

Es war ein langer und harter Kampf, bis endlich alle StaatsbürgerInnen wählen durften und ihre Stimmen auch gleich viel zählten. Die Geschichte des Wahlrechts in Österreich beginnt mit der Revolution des Jahres 1848, erst seit 1918 dürfen auch Frauen wählen. Mehr

Eigene Stimmzettel für Frauen? Die wechselvolle Geschichte eines Formulars

Bei Nationalratswahlen dürfen WählerInnen ihre Stimme für Parteien und KandidatInnen ausschließlich auf amtlichen Stimmzetteln abgeben. Dies scheint eine Selbstverständlichkeit zu sein, lange galt diesbezüglich jedoch keine klare Regelung und es waren auch nicht-amtliche Stimmzettel bei Wahlen zulässig. Mehr

Wie viele gehen zur Wahl? Die Entwicklung der Wahlbeteiligung

Bei Nationalratswahlen dürfen alle wahlberechtigten BürgerInnen entscheiden, wer sie in der nächsten Gesetzgebungsperiode im Nationalrat vertreten soll. Trotzdem geben nicht alle dazu Berechtigten ihre Stimme ab. Seit Gründung der Republik zeigt sich in der Wahlbeteiligung ein stetes Auf und Ab. Mehr

Undurchführbarkeit, Anfechtungen, Wiederholungswahlen

Nicht immer gingen Wahlen in der Geschichte Österreichs ohne Probleme über die Bühne. Nach der Ausrufung der Republik waren Urnengänge in mehreren Gebieten des Staates schlicht undurchführbar. Auch Anfechtungen von Wahlen beim Verfassungsgerichtshof gab es nicht erst einmal. Mehr

Wahlkampf: Wettstreit um Stimmen im Wandel der Zeit

Um bei Wahlen möglichst viele Stimmen zu erhalten, versuchen PolitikerInnen und Parteien in der Zeit vor dem Urnengang möglichst viele WählerInnen von sich zu überzeugen. Im Wahlkampf setzen und setzten sie dabei auf die verschiedensten Mittel. Mehr

Überholte Regeln: Alkoholverbot am Wahltag, Wahlpflicht, hohes Wahlalter

Wie Nationalratswahlen abgehalten werden müssen, ist in Gesetzen wie der Nationalrats-Wahlordnung und der Bundesverfassung geregelt. Im Laufe der österreichischen Geschichte gab es dabei auch einige Regelungen, die heute nur schwer vorstellbar und mittlerweile auch längst überholt sind. Mehr