Erstes EU-Informationssysteme-Anpassungsgesetz (1103 d.B.)

Status

Beschlossen im Bundesrat 396/BNR
Einhellig
Beschlossen im Nationalrat 396/BNR, Dafür: V, S, F, G, N. Dagegen: -

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das EU – Polizeikooperationsgesetz, das Sicherheitspolizeigesetz, das BFA-Verfahrensgesetz, das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz, das Fremdenpolizeigesetz 2005, das Grenzkontrollgesetz und das Staatsbürgerschaftsgesetz 1985 geändert werden (Erstes EU-Informationssysteme-Anpassungsgesetz)

Schwerpunkte der Regierungsvorlage

  • Festlegung der zentralen Zugangsstelle gemäß Art. 29 der EES-Verordnung
  • Anpassung der nationalen Systeme zur Harmonisierung mit EU-rechtlichen Bestimmungen
  • Schaffung von Datenübermittlungsbestimmungen sowie Einräumung von Abfragemöglichkeiten des SIS für die Staatsbürgerschaftsbehörden
  • Schaffung einer gesetzlichen Grundlage zum Abstempeln von Reisedokumenten von bestimmten Drittstaatsangehörigen
Stand: 13.10.2021

Parlamentskorrespondenz

Abstimmung im Nationalrat

3. Lesung: angenommen

Dafür:
ÖVP
SPÖ
FPÖ
GRÜNE
NEOS
Dagegen:
-

Mitglied der Bundesregierung

Portraitfoto von Karl Nehammer, MSc

BMI (Bundesministerium für Inneres)