Suche

Seite '579/A (XXI. GP) - Universitäts-Studiengesetz, Änderung' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Universitäts-Studiengesetz, Änderung (579/A)

Übersicht

Status: Kein Einspruch
Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen, Dafür: S, F, V, G, dagegen: -

Selbständiger Antrag

Antrag der Abgeordneten Dr. Gertrude Brinek, Dr. Martin Graf, DDr. Erwin Niederwieser, Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Universitäts-Studiengesetz geändert wird


Eingebracht von: Dr. Gertrude Brinek

Eingebracht von: Dr. Martin Graf

Eingebracht von: DDr. Erwin Niederwieser

Eingebracht von: Dr. Kurt Grünewald

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einbringung NR  
13.12.2001 Einbringung im Nationalrat  
13.12.2001 Übermittlung an das Bundeskanzleramt, das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten, das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und das Bundesministerium für Finanzen  
13.12.2001 Vorgesehen für den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung  
13.12.2001 89. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung der Einbringung S. 7
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
13.12.2001 90. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Forschung S. 2
20.02.2002 Ausschuss für Wissenschaft und Forschung: auf Tagesordnung in der 9. Sitzung des Ausschusses  
20.02.2002 Ausschuss für Wissenschaft und Forschung: Bericht 1014 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
28.02.2002 Auf der Tagesordnung der 95. Sitzung des Nationalrates  
28.02.2002 95. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 58-72
28.02.2002 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
DDr. Erwin Niederwieser (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 58-61
Dr. Martin Graf (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 61-62
Dr. Andrea Wolfmayr (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 62-63
Dr. Kurt Grünewald (G) WortmeldungsartPro ProtokollS. 63-65
BM Elisabeth Gehrer (V) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 65-67
DDr. Erwin Niederwieser (S) Wortmeldungsarttatsächliche Berichtigung ProtokollS. 67
Mag. Gisela Wurm (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 67-69
Mag. Dr. Udo Grollitsch (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 69-70
Dr. Gertrude Brinek (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 71
Dr. Kurt Grünewald (G) Wortmeldungsarttatsächliche Berichtigung ProtokollS. 71
28.02.2002 95. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: S, F, V, G, dagegen: -
S. 71
28.02.2002 95. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, F, V, G, dagegen: -
S. 71-72
28.02.2002 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 95. Sitzung des Nationalrates: IM PLENUM DURCHWEGS POSITIVE WORTMELDUNGEN ZU DEN FACHHOCHSCHULEN Nr. 138/2002  
04.03.2002 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
04.03.2002 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 29.04.2002)  
04.03.2002 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
04.03.2002 Zuweisung an den Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Bundesrates  
12.03.2002 Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 9. Sitzung des Ausschusses  
12.03.2002 Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Bundesrates: Bericht 6596/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
14.03.2002 Auf der Tagesordnung der 685. Sitzung  
14.03.2002 685. Sitzung: Berichterstattung durch den Bundesrat Josef Saller S. 165
14.03.2002 685. Sitzung: Debatte S. 165-169
14.03.2002 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
Mag. Gerhard Tusek (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 165-166
Herbert Würschl (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 167
Dipl.-Ing. Dr. Bernd Lindinger (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 167-168
BM Elisabeth Gehrer (V) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 168-169
14.03.2002 685. Sitzung: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
Einhellig
S. 169
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 53/2002  
  Kunsttext