Suche

Seite '4530/J (XXIII. GP) - schwere Informationsdefizite nach Zwischenfall im AKW Krsko und Versagen des Umweltministers in der Anti-Atompolitik' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

schwere Informationsdefizite nach Zwischenfall im AKW Krsko und Versagen des Umweltministers in der Anti-Atompolitik (4530/J)

Übersicht

Status: 63. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Beantwortung durch Dipl.-Ing. Josef Pröll

Schriftliche Anfrage

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft betreffend schwere Informationsdefizite nach Zwischenfall im AKW (Atomkraftwerk) Krško und Versagen des Umweltministers in der Anti-Atompolitik


Eingebracht von: Dr. Eva Glawischnig-Piesczek

Eingebracht an: Dipl.-Ing. Josef Pröll Regierungsmitglied Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
06.06.2008 Einlangen im Nationalrat (Frist: 06.08.2008)  
06.06.2008 Übermittlung an das Bundeskanzleramt und das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft  
06.06.2008 63. Sitzung des Nationalrates: Dringliche Behandlung verlangt
Name und Fraktion Protokoll
Dr. Eva Glawischnig-Piesczek (G) Protokoll 
Dr. Ruperta Lichtenecker (G) Protokoll 
Dieter Brosz (G) Protokoll 
Barbara Zwerschitz (G) Protokoll 
Dr. Gabriela Moser (G) Protokoll 
S. 41
06.06.2008 63. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 14
Schließen
  Plenarberatungen NR  
06.06.2008 63. Sitzung des Nationalrates: Aufruf der dringlichen Anfrage S. 147-154
06.06.2008 63. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Begründung der dringlichen Anfrage durch die Abgeordnete Dr. Eva Glawischnig-Piesczek S. 154-160
06.06.2008 63. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Beantwortung durch Dipl.-Ing. Josef Pröll S. 160-167
06.06.2008 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
Dr. Eva Glawischnig-Piesczek (G) WortmeldungsartBegründung ProtokollS. 154-160
BM Dipl.-Ing. Josef Pröll (V) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 160-167
Dr. Ruperta Lichtenecker (G) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 167-170
Walter Schopf (S) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 170-171
Karlheinz Kopf (V) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 172-173
Dipl.-Ing. Karlheinz Klement, MAS (F) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 173-176
Veit Schalle (B) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 176-178
Dr. Gabriela Moser (G) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 178-180
BM Dipl.-Ing. Josef Pröll (V) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 180-181
Anton Heinzl (S) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 181-182
Ing. Norbert Kapeller (V) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 182-184
Ing. Norbert Hofer (F) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 184-186
Herbert Scheibner (B) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 187-188
Mag. Werner Kogler (G) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 188-190
Mag. Elisabeth Grossmann (S) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 190-191
Erwin Hornek (V) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 192-193
Werner Neubauer (F) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 193-195
Gerhard Köfer (S) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 195
Dkfm. Dr. Hannes Bauer (S) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 195-196
06.06.2008 63. Sitzung des Nationalrates: Dringliche Anfrage S. 167-196
06.06.2008 63. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Volksabstimmung über den Ausstieg Österreichs aus dem Euratom-Vertrag (388/UEA)
abgelehnt
Dafür: G, F, dagegen: S, V, B
S. 185, 186-187
Schließen