X

Seite '1514 d.B. (XXIV. GP) - Dienstrechts-Novelle 2011' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dienstrechts-Novelle 2011 (1514 d.B.)

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 495/BNR
mehrstimmig
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: S, V, G, dagegen: F, B

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, die Reisegebührenvorschrift 1955, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Auslandzulagen- und -hilfeleistungsgesetz, das Bundes-Personalvertretungsgesetz und das Asylgerichtshofgesetz geändert werden und die Verordnung des Bundeskanzlers vom 29. Februar 1980 betreffend die Prüfung und die Klausurarbeiten für den Aufstiegskurs an der Verwaltungsakademie wieder in Kraft gesetzt und geändert wird (Dienstrechts-Novelle 2011)


Einbringendes Ressort: BKA (Bundeskanzleramt)

bezieht sich auf: Dienstrechts-Novelle 2011 (326/ME)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
15.11.2011 Einlangen im Nationalrat  
15.11.2011 Vorgesehen für den Verfassungsausschuss  
18.11.2011 133. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 5
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
18.11.2011 134. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Verfassungsausschuss S. 3
01.12.2011 Verfassungsausschuss: auf Tagesordnung in der 29. Sitzung des Ausschusses  
01.12.2011 Verfassungsausschuss: Bericht 1610 d.B.  
05.12.2011 Verfassungsausschuss: Selbständiger Antrag betreffend Bundesbahngesetz (1611 d.B.)  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
07.12.2011 Auf der Tagesordnung der 137. Sitzung des Nationalrates  
07.12.2011 137. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Werner Herbert, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erhalt der Gruppenrechtsschutzversicherung für die Bediensteten des Exekutivdienstes (791/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, B, dagegen: S, V, G ( dafür Andere )
S. 142, 142-143
07.12.2011 137. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Otto Pendl, Fritz Neugebauer, Kolleginnen und Kollegen (AA-233)
angenommen
wechselnde Mehrheiten ( (dafür S, V bzw. S, V, G) )
S. 144-179
07.12.2011 137. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 140-191
07.12.2011 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Werner Herbert (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 141-142 Video 
Otto Pendl (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 143-144 Video 
Mag. Daniela Musiol (G) WortmeldungsartContra ProtokollS. 179-180 Video 
Fritz Neugebauer (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 180-181 Video 
Ernest Windholz (B) WortmeldungsartContra ProtokollS. 181-183 Video 
BM Gabriele Heinisch-Hosek (S) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 183-185 Video 
Angela Lueger (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 185 Video 
Christian Lausch (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 185-186 Video 
Stefan Prähauser (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 186-187 Video 
Mag. Albert Steinhauser (G) WortmeldungsartContra ProtokollS. 187-188 Video 
Rudolf Plessl (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 188 Video 
Mario Kunasek (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 188-189 Video 
Maximilian Linder (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 189-190 Video 
Werner Herbert (F) Wortmeldungsarttatsächliche Berichtigung ProtokollS. 190 Video 
07.12.2011 137. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
wechselnde Mehrheiten (dafür: S, V bzw. S, V, G)
S. 190
07.12.2011 137. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, V, G, dagegen: F, B
S. 191
07.12.2011 Beschluss im Nationalrat 495/BNR  
12.12.2011 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
12.12.2011 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 06.02.2012)  
12.12.2011 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
12.12.2011 Änderungen gegenüber dem Gesetzentwurf in der Fassung des Nationalrat-Ausschussberichtes (8613/BR d.B.)  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
12.12.2011 Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates  
13.12.2011 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 14. Sitzung des Ausschusses  
13.12.2011 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: Bericht 8642/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
15.12.2011 Auf der Tagesordnung der 803. Sitzung  
15.12.2011 803. Sitzung: Berichterstattung durch den Bundesrat Josef Saller S. 125
15.12.2011 803. Sitzung: Debatte S. 125-132
15.12.2011 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Hermann Brückl (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 126 Video 
Elisabeth Grimling (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 127 Video 
Franz Perhab (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 128 Video 
Marco Schreuder (A) WortmeldungsartPro ProtokollS. 128-129 Video 
BM Gabriele Heinisch-Hosek (S) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 130-132 Video 
15.12.2011 803. Sitzung: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
mehrstimmig
S. 132
15.12.2011 Beschluss im Bundesrat 495/BNR  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 140/2011  
  Kunsttext  

Vorparlamentarisches Verfahren

Stellungnahmen

Die Begutachtungsfrist ist bereits abgelaufen.

Die Einbringung einer Stellungnahme oder Zustimmung zu einer veröffentlichten Stellungnahme ist daher nicht mehr möglich.

Dokumente und Fassungen

Stellungnahmen anzeigen

Hier werden aus Kapazitätsgründen maximal 10000 Ergebnisse entsprechend Ihrer Suchanfrage angezeigt. Alle anderen Stellungnahmen können Sie via Eingabe im Suchfeld (z. B. Name) abrufen.

Es wurden bisher noch keine Stellungnahmen zu diesem Gegenstand eingebracht.

Es werden nur jene Personen angezeigt, die mit der Veröffentlichung ihrer Stellungnahme einverstanden waren.

Wird geladen.