BundesratStenographisches Protokoll870. Sitzung / Seite 8

HomeSeite 1Vorherige SeiteNächste Seite

19. Punkt: Beschluss des Nationalrates vom 29. Juni 2017 betreffend ein Bun­desgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Wertpapier- und allgemeinen Wa­renbörsen 2018 und das Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 erlassen werden und das Abschlussprüfer-Aufsichtsgesetz, das Aktiengesetz, das Alternative Invest­mentfonds Manager-Gesetz, das Alternativfinanzierungsgesetz, das Bankwesen­gesetz, das Bausparkassengesetz, das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständi­genvorsorgegesetz, das Bilanzbuchhaltungsgesetz 2014, das Bundesfinanzie­rungsgesetz, das Bundesgesetz zur Schaffung einer Abbaueinheit, das E-Geld­gesetz 2010, das Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz, das Energie-Control-Gesetz, das EU-Verschmelzungsgesetz, das Finanzkonglomera­tegesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das Finanzmarkt-Geldwäsche­gesetz, die Gewerbeordnung 1994, das Glücksspielgesetz, das Hypothekenbank­gesetz, das Immobilien-Investmentfondsgesetz, die Insolvenzordnung, das In­vestmentfondsgesetz 2011, das Kapitalmarktgesetz, das Kontenregister- und Kon­teneinschaugesetz, das Körperschaftsteuergesetz, das Maklergesetz, das Pen­sionskassengesetz, das Pfandbriefgesetz, das Ratingagenturenvollzugsgesetz, das Rechnungslegungs-Kontrollgesetz, das Sanierungs- und Abwicklungsgesetz, das SE-Gesetz, das SFT-Vollzugsgesetz, das Spaltungsgesetz, das Sparkassen­gesetz, das Übernahmegesetz, das Unternehmensgesetzbuch, das Versiche­rungsaufsichtsgesetz 2016, das Zahlungsdienstegesetz, das Zentrale Gegenpar­teien-Vollzugsgesetz und das Zentralverwahrer-Vollzugsgesetz geändert werden (1661 d.B. und 1728 d.B. sowie 9823/BR d.B. und 9846/BR d.B.) ................................................................................................................. 74

Berichterstatter: Martin Weber ...................................................................................... 75

Redner/Rednerinnen:

Mag. Reinhard Pisec, BA ............................................................................................. 76

Christian Poglitsch ...................................................................................................... 78

Mag. Nicole Schreyer ................................................................................................... 79

Ana Blatnik .................................................................................................................... 79

Annahme des Antrages des Berichterstatters zu Punkt 17, gegen den vorliegen­den Beschluss des Nationalrates keinen Einspruch zu erheben ................................................................... 81

Annahme des Antrages des Berichterstatters zu Punkt 18, gegen den vorliegen­den Beschluss des Nationalrates keinen Einspruch zu erheben ................................................................... 81

Annahme des Antrages des Berichterstatters zu Punkt 19, gegen den vorliegen­den Beschluss des Nationalrates keinen Einspruch zu erheben ................................................................... 81

Gemeinsame Beratung über

20. Punkt: Beschluss des Nationalrates vom 29. Juni 2017 betreffend ein Bun­desgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Einrichtung eines Registers der wirtschaftlichen Eigentümer von Gesellschaften, anderen juristischen Personen und Trusts (Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz – WiEReG) erlassen wird und das Finanzmarkt-Geldwäschegesetz, das Finanzstrafgesetz, die Notariats­ordnung, die Rechtsanwaltsordnung, das Devisengesetz, das Bankwesengesetz, die Bundesabgabenordnung, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz und das Energieabgabenvergütungsgesetz geändert werden (1660 d.B. und 1725 d.B. so­wie 9822/BR d.B. und 9847/BR d.B.) ................................................. 81

Berichterstatter: Martin Weber ...................................................................................... 82

21. Punkt: Beschluss des Nationalrates vom 29. Juni 2017 betreffend Mehrseiti­ges Übereinkommen zur Umsetzung steuerabkommensbezogener Maßnahmen zur Verhinderung der Gewinnverkürzung und Gewinnverlagerung (1670 d.B. und 1732 d.B. sowie 9848/BR d.B.) ............................. 82

Berichterstatter: Martin Weber ...................................................................................... 82

 


HomeSeite 1Vorherige SeiteNächste Seite