LETZTES UPDATE: 28.09.2017; 08:05

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 283/BNR
mehrstimmig
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: S, V, G, dagegen: F, N, T

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Freiberuflichen-Sozialversicherungsgesetz, das Notarversicherungsgesetz 1972, das Sozialversicherungs-Ergänzungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Mutterschutzgesetz 1979 und das Väter-Karenzgesetz geändert werden sowie ein Bundesgesetz über die Entschädigung für Heeresschädigungen erlassen wird (Sozialrechts-Änderungsgesetz 2015 – SRÄG 2015)


Einbringendes Ressort: BMASK (Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz)

bezieht sich auf: Sozialrechts-Änderungsgesetz 2015 (169/ME)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Stellungnahmen



Stellungnahmen

Zu Ihrer Anfrage wurden leider keine Ergebnisse gefunden.

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
24.11.2015 Einlangen im Nationalrat  
25.11.2015 Vorgesehen für den Ausschuss für Arbeit und Soziales  
26.11.2015 105. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 11
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
26.11.2015 106. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales S. 2
03.12.2015 Ausschuss für Arbeit und Soziales: auf Tagesordnung in der 16. Sitzung des Ausschusses  
03.12.2015 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 16. Sitzung des Ausschusses: Leichterer Zugang zu Väterkarenz und Elternkarenz Nr. 1387/2015  
03.12.2015 Ausschuss für Arbeit und Soziales: Bericht 953 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
10.12.2015 Auf der Tagesordnung der 109. Sitzung des Nationalrates  
10.12.2015 109. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Eva Mückstein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Richtlinien und Programme für notärztliche Tätigkeit und Paramedics (616/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, G, N, dagegen: S, V, T (dafür Andere)
S. 88-89, 89-90
10.12.2015 109. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Christoph Vavrik, Kolleginnen und Kollegen betreffend Strukturreform des FLAF statt Gefährdung des Entschuldungspfades (617/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, G, N, T, dagegen: S, V (dafür Andere)
S. 94, 94-97
10.12.2015 Aussendung der Parlamentskorrespondenz: Nr. 1411/2015  
10.12.2015 109. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 72-106
10.12.2015 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein (F) Contra S. 74-76
  Dietmar Keck (S) Pro S. 76-78
  Mag. Judith Schwentner (G) Contra S. 78-79
  August Wöginger (V) Pro S. 79-80
  Mag. Gerald Loacker (N) Contra S. 80-82
  Johann Hell (S) Pro S. 82
  Ing. Waltraud Dietrich (T) Contra S. 82-84
  Mag. Gertrude Aubauer (V) Pro S. 84-85
  Werner Neubauer (F) Contra S. 85-86
  Michael Ehmann (S) Pro S. 87
  Dr. Eva Mückstein (G) Contra S. 88-89
BM Rudolf Hundstorfer (S) Regierungsbank S. 90-92
  Norbert Sieber (V) Pro S. 92-93
  Mag. Christoph Vavrik (N) Contra S. 93-94
  Hannes Fazekas (S) Pro S. 97-98
  Gerhard Schmid (A) Contra S. 98
  Martina Diesner-Wais (V) Pro S. 99
  Mag. Helene Jarmer (G) Contra S. 99-100
  Ing. Manfred Hofinger (V) Pro S. 100-101
  Mag. Birgit Schatz (G) Contra S. 101-102
  Dr. Angelika Winzig (V) Pro S. 102-103
  Rupert Doppler (A) Contra S. 103
  Dr. Marcus Franz (V) Pro S. 103-104
  Gerhard Schmid (A) Contra S. 104
BM Rudolf Hundstorfer (S) Regierungsbank S. 104-106
10.12.2015 109. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Getrennte Abstimmung (dafür: S, V bzw. S, V, G)
S. 106
10.12.2015 109. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, V, G, dagegen: F, N, T
S. 106
10.12.2015 Beschluss im Nationalrat 283/BNR  
14.12.2015 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
14.12.2015 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 05.02.2016)  
14.12.2015 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
14.12.2015 Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz des Bundesrates  
15.12.2015 Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses  
15.12.2015 Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz des Bundesrates: Bericht 9515/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
17.12.2015 Auf der Tagesordnung der 849. Sitzung des Bundesrates  
17.12.2015 849. Sitzung des Bundesrates: Berichterstattung durch die Bundesrätin Renate Anderl S. 89-90
17.12.2015 849. Sitzung des Bundesrates: Debatte S. 90-101
17.12.2015 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Ing. Bernhard Rösch (F) Contra S. 90-92
  Mag. Michael Lindner (S) Pro S. 92-94
  Sonja Ledl-Rossmann (V) Pro S. 94-96
  David Stögmüller (G) Pro S. 96-97
  Rene Pfister (S) Pro S. 97-98
BM Rudolf Hundstorfer (S) Regierungsbank S. 99-100
  Monika Mühlwerth (F) Contra S. 100-101
17.12.2015 849. Sitzung des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
mehrstimmig
S. 101
17.12.2015 Beschluss im Bundesrat 283/BNR  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 162/2015  
  Kunsttext  

Vorparlamentarisches Verfahren

Sozialrechts-Änderungsgesetz 2015 (169/ME)

Status: Regierungsvorlage (900 d.B.)

Gesetzentwurf

Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern- Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Freiberuflichen- Sozialversicherungsgesetz, das Notarversicherungsgesetz 1972, das Sozialversicherungs-Ergänzungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Angestelltengesetz, das Gutsangestelltengesetz, das Betriebspensionsgesetz und das Arbeitsvertragsrechts- Anpassungsgesetz geändert werden sowie ein Bundesgesetz erlassen wird, mit dem die Entschädigung für Heeresschädigungen der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt übertragen und das Heeresversorgungsgesetz aufgehoben wird (Sozialrechts- Änderungsgesetz 2015 – SRÄG 2015)


Einbringendes Ressort: BMASK (Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz)

Schlagwörter