LETZTES UPDATE: 03.02.2017; 20:45

Übersicht

Status: Gesetzesantrag abgelehnt (160 d.B.)

Selbständiger Antrag

Antrag der Abgeordneten Mag. Helmut Peter und Genossen betreffend Novellierung des Urlaubsgesetzes


Eingebracht von: Mag. Helmut Peter

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einbringung NR  
27.02.1996 Einbringung im Nationalrat  
27.02.1996 Übermittlung an das Bundeskanzleramt, das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten, das Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und das Bundesministerium für öffentliche Wirtschaft und Verkehr  
27.02.1996 Vorgesehen für den Ausschuß für Arbeit und Soziales  
27.02.1996 7. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung der Einbringung S. 4
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
28.02.1996 8. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Ausschuß für Arbeit und Soziales S. 27
29.05.1996 Ausschuß für Arbeit und Soziales: auf Tagesordnung in der 3. Sitzung des Ausschusses  
29.05.1996 Ausschuß für Arbeit und Soziales: Bericht 160 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
13.06.1996 Auf der Tagesordnung der 27. Sitzung des Nationalrates  
13.06.1996 27. Sitzung des Nationalrates: Berichterstattung durch die Abgeordnete Dr. Elisabeth Pittermann S. 44-46
13.06.1996 27. Sitzung des Nationalrates: Debatte S. 44-118, 198-210
13.06.1996 27. Sitzung des Nationalrates: Abstimmung: Antrag, den ablehnenden Ausschussbericht zur Kenntnis zu nehmen: angenommen
Dafür: S, V, dagegen: F, L, G
S. 210
13.06.1996 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Dr. Jörg Haider (F) Contra S. 47-55
  Annemarie Reitsamer (S) Pro S. 56-59
  Dr. Volker Kier (L) Contra S. 59-64
  Karl Donabauer (V) Pro S. 64-68
  Karl Öllinger (G) Contra S. 68-75
BM Franz Hums (S) Regierungsbank S. 76-80
  Dr. Alexander Van der Bellen (G) Wortmeldung S. 80
  Dr. Andreas Khol (V) Wortmeldung S. 80
  Rudolf Nürnberger (S) Pro S. 80-84
  Dkfm. Dr. Günter Stummvoll (V) tatsächliche Berichtigung S. 84-85
  Dr. Harald Ofner (F) Contra S. 85-87
  Ridi Steibl (V) Pro S. 87-88
  Mag. Helmut Peter (L) Contra S. 88-90
  Winfried Seidinger (S) Pro S. 90-93
  Theresia Haidlmayr (G) Contra S. 93-97
  Ute Apfelbeck (F) tatsächliche Berichtigung S. 97
  Dkfm. Dr. Günter Stummvoll (V) Pro S. 97-99
  Mag. Herbert Haupt (F) Contra S. 99-102
  Mag. Walter Guggenberger (S) Pro S. 102-104
  Klara Motter (L) Contra S. 104-105
  Dr. Sonja Moser (V) Pro S. 105-107
  Dr. Alexander Van der Bellen (G) Contra S. 108-109
  Sophie Bauer (S) Pro S. 109-110
  Sigisbert Dolinschek (F) Contra S. 110-112
  Mag. Dr. Josef Trinkl (V) Pro S. 112-113
  Dr. Helene Partik-Pablé (F) Contra S. 113-115
  Erhard Koppler (S) Pro S. 115-117
  Elfriede Madl (F) Contra S. 117-118, 198-200
  Helmut Dietachmayr (S) Pro S. 200-202
  Josef Meisinger (F) Contra S. 202-204
  Heidrun Silhavy (S) Pro S. 204-206
  Dr. Elisabeth Pittermann (S) Pro S. 206-208
  Anton Blünegger (F) Contra S. 208-209
Schließen