Nationalrat, XXV.GPStenographisches Protokoll197. Sitzung / Seite 2

HomeSeite 1Vorherige SeiteNächste Seite

Redner/Rednerinnen:

Mag. Christiane Brunner ........................................................................................... 129

Mag. Dr. Klaus Uwe Feichtinger ............................................................................... 131

Johann Höfinger ......................................................................................................... 132

Walter Rauch .............................................................................................................. 134

Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pirklhuber ........................................................................... 135

Michael Bernhard ....................................................................................................... 137

Ablehnung des Fristsetzungsantrages .......................................................................... 138

Antrag der Abgeordneten Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen, dem Verfassungsausschuss zur Berichterstattung über den Antrag 2272/A der Ab­geordneten Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bun­desverfassungsgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz – B-VG, BGBl. Nr. 1/1930, geändert wird, gemäß § 43 Abs. 1 der Geschäftsordnung eine Frist bis 10. Oktober 2017 zu setzen – Ablehnung ...............................................................................................  14, 138

Antrag der Abgeordneten Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen, dem Verfassungsausschuss zur Berichterstattung über den Antrag 2276/A der Ab­geordneten Dr. Gabriela Moser, Claudia Angela Gamon, MSc (WU), Martina Schenk, Kolleginnen und Kollegen betreffend Prüfung gesetzlicher beruflicher Ver­tretungen gemäß § 43 Abs. 1 der Geschäftsordnung eine Frist bis 10. Oktober 2017 zu setzen – Ablehnung ..............................................................................................................  14, 139

Antrag der Abgeordneten Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen, dem Verfassungsausschuss zur Berichterstattung über den Antrag 2277/A der Ab­geordneten Dr. Gabriela Moser, Claudia Angela Gamon, MSc (WU), Martina Schenk, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verkürzung der Stellungnahmefrist bei Rechnungshofprüfungen gemäß § 43 Abs. 1 der Geschäftsordnung eine Frist bis 10. Oktober 2017 zu setzen – Ablehnung ...............................................................................................  14, 139

Antrag der Abgeordneten Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen, dem Rechnungshofausschuss zur Berichterstattung über den Antrag 2275/A der Abgeordneten Dr. Gabriela Moser, Claudia Angela Gamon, MSc (WU), Martina Schenk, Kolleginnen und Kollegen betreffend Präzisierung der Auskunftspflicht gegenüber dem Rechnungshof gemäß § 43 Abs. 1 der Geschäftsordnung eine Frist bis 10. Oktober 2017 zu setzen – Ablehnung ........................................  14, 139

Antrag der Abgeordneten Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen, dem Ausschuss für Arbeit und Soziales zur Berichterstattung über den An­trag 1366/A der Abgeordneten Mag. Judith Schwentner, Kolleginnen und Kolle­gen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem die Ungleichbehandlung von Frauen in der Berechnung der Notstandshilfe durch Änderung des Arbeitslosenversiche­rungsgesetzes (ALVG), BGBI 1977/609, zuletzt geändert durch das Bundesge­setz BGBI. I Nr. 118/2015, abgeschafft wird, gemäß § 43 Abs. 1 der Geschäftsord­nung eine Frist bis 10. Oktober 2017 zu setzen – Annahme              14, 139

Antrag der Abgeordneten Erwin Spindelberger, Kolleginnen und Kollegen, dem Ausschuss für Arbeit und Soziales zur Berichterstattung über den Antrag 2305/A der Abgeordneten Erwin Spindelberger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Angestelltengesetz, das Gutangestelltengesetz, das Entgeltfortzahlungsgesetz, das Hausgehilfen- und Hausangestelltengesetz, das All­gemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Landarbeitsgesetz 1984, das Allgemeine So­zialversicherungsgesetz und das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz geän­dert werden, gemäß § 43 Abs. 1 der Geschäftsordnung eine Frist bis 11. Oktober 2017 zu setzen – Ablehnung .............................................................  14, 139

 


HomeSeite 1Vorherige SeiteNächste Seite