LETZTES UPDATE: 02.02.2017; 09:08
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Aufhebung rückwirkender Gerichtsgebührenforderungen gegenüber Wohnbauförderungsbeziehern (22/PET)

Übersicht

Status: Ausschussbericht 561 d.B. zur Kenntnis genommen

Schlagworte

Petition

Petition betreffend Aufhebung rückwirkender Gerichtsgebührenforderungen gegenüber Wohnbauförderungsbeziehern ("Plattform gegen den Gebührennepp", Postfach 29, 5022 Salzburg)


eine Petition überreichende(r) Abgeordnete(r): Mag. Johann Maier

eine Petition überreichende(r) Abgeordnete(r): Stefan Prähauser

eine Petition überreichende(r) Abgeordnete(r): Mag. Hans Langreiter

eine Petition überreichende(r) Abgeordnete(r): Konrad Steindl

eine Petition überreichende(r) Abgeordnete(r): Franz Eßl

eine Petition überreichende(r) Abgeordnete(r): Franz Xaver Böhm

eine Petition überreichende(r) Abgeordnete(r): Peter Haubner

eine Petition überreichende(r) Abgeordnete(r): Mag. Eduard Mainoni

eine Petition überreichende(r) Abgeordnete(r): Heidemarie Rest-Hinterseer

eine Petition überreichende(r) Abgeordnete(r): Erika Scharer

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
27.02.2004 Einlangen im Nationalrat  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
03.03.2004 Zuweisung an den Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen  
10.03.2004 Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen: auf Tagesordnung in der 6. Sitzung des Ausschusses  
10.03.2004 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 6. Sitzung des Ausschusses: PETITIONSAUSSCHUSS: VOLKSANWALTSCHAFT FÜR AUSWEITUNG IHRER BEFUGNISSE Nr. 159/2004  
16.03.2004 54. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens und der Zuweisung an den Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen S. 8-9
29.06.2004 Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen: auf Tagesordnung in der 7. Sitzung des Ausschusses  
29.06.2004 Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen: Ersuchen an den Präsidenten (in) um Zuweisung an den Justizausschuss
Dafür: V, S, F, G, dagegen: -
 
29.06.2004 Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen: SAMMELBERICHT über die Petitionen Nr. 1, 8, 11, 12, 14 bis 16, 18, 22, 29, 31 und 34 sowie über die Bürgerinitiativen Nr. 5, 6, 8, 16 und 17 (561 d.B.)  
02.07.2004 Zuweisung an den Justizausschuss  
07.07.2004 71. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des auf Ersuchen des Ausschusses für Petitionen und Bürgerinitiativen erfolgten Zuweisung an den Justizausschuss S. 18
Schließen
  Plenarberatungen NR  
22.09.2004 Auf der Tagesordnung der 76. Sitzung des Nationalrates  
22.09.2004 76. Sitzung des Nationalrates: Debatte S. 68-91, 150-157
22.09.2004 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Karl Freund (V) Pro  
  Mag. Gisela Wurm (S) Pro  
  Mares Rossmann (F) Pro  
  Anton Heinzl (S) tatsächliche Berichtigung  
  Theresia Haidlmayr (G) Pro S. 73-75
  Johann Kurzbauer (V) Pro  
  Anton Heinzl (S) Pro  
  Klaus Wittauer (F) Pro  
  Mag. Gisela Wurm (S) tatsächliche Berichtigung  
  Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pirklhuber (G) Pro  
  Johannes Schweisgut (V) Pro  
  Gabriele Heinisch-Hosek (S) Pro  
  Dipl.-Ing. Maximilian Hofmann (F) Pro  
  Dr. Gabriela Moser (G) Pro  
  Maria Grander (V) Pro  
  Dietmar Keck (S) Pro  
  Mag. Hans Langreiter (V) Pro  
  Mag. Elisabeth Grossmann (S) Pro S. 90-91
  Konrad Steindl (V) Pro  
  Dr. Robert Rada (S) Pro  
  Johann Ledolter (V) Pro  
  Erika Scharer (S) Pro  
  Rainer Wimmer (S) Pro  
  Erwin Spindelberger (S) Pro S. 156
  Gerhard Steier (S) Pro S. 156-157
22.09.2004 76. Sitzung des Nationalrates: Antrag, den Ausschussbericht zu Kenntnis zu nehmen, angenommen
Dafür: V, S, F, G, dagegen: - (Grüne teilweise dafür)
S. 157
Schließen