6. Punkt

Wahl der vom Nationalrat zu entsendenden Mitglieder und Ersatzmitglieder des Ständigen gemeinsamen Ausschusses des Nationalrates und des Bundesrates im Sinne des § 9 Finanz-Verfassungsgesetz 1948

Präsidentin Doris Bures: Damit sind wir beim 6. Punkt der Tagesordnung.

Der Ausschuss besteht aus insgesamt 26 Mitgliedern, die je zur Hälfte vom Nationalrat und vom Bundesrat gewählt werden.

Die 13 Mitglieder und Ersatzmitglieder des Nationalrates verteilen sich auf die Klubs nach d’Hondt wie folgt: 5 Mitglieder von der ÖVP, 3 Mitglieder von der SPÖ, 2 Mitglieder von FPÖ und Grünen sowie 1 Mitglied von den NEOS.

Es liegen mir folgende Vorschläge vor:

Als Mitglieder:

vom ÖVP-Klub: Franz Leonhard Eßl, Tanja Graf, Mag. Andreas Hanger, Peter Haubner und Christoph Stark;

vom SPÖ-Klub: Mag.a Karin Greiner, Kai Jan Krainer, Mag.a Selma Yildrim;

vom freiheitlichen Klub: Walter Rauch, Mag. Harald Stefan;

vom Grünen Klub: Mag. Werner Kogler, Mag.a Nina Tomaselli;

vom NEOS-Klub: Dipl.-Ing.in Karin Doppelbauer.

Als Ersatzmitglieder:

vom ÖVP-Klub: Angela Baumgartner, Mag.a Dr.in Maria Theresia Niss, MBA, Mag. Friedrich Ofenauer, Johann Singer, Dr. Christian Stocker;

vom SPÖ-Klub: Mag.a Ruth Becher, Gabriele Heinisch-Hosek, Ing. Markus Vogl;

vom FPÖ-Klub: Christian Hafenecker, MA, Mag. Gerald Hauser;

vom Grünen Klub: Dr.in Astrid Rössler, Mag. Dr. Jakob Schwarz, BA;

vom NEOS-Klub: Michael Bernhard.

Diese sind zu wählen.

Sie haben nun die Vorschläge gehört. Ich frage, ob es einen Einwand zu diesen Vorschlägen gibt. – Das ist nicht der Fall.

Damit gelangen wir zur Abstimmung.

Ich bitte, wenn Sie diesen Vorschlägen Ihre Zustimmung geben, um ein entsprechendes Zeichen. – Das ist einstimmig so angenommen.

Damit ist auch diese Wahl vollzogen.

Die Tagesordnung ist erschöpft.