LETZTES UPDATE: 04.10.2017; 02:09

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 64/BNR
Einhellig
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: V, S, F, G, dagegen: -

Angenommene Entschließung: 24/E

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch und das Konsumentenschutzgesetz geändert werden (Zivilrechts-Änderungsgesetz 2004 - ZivRÄG 2004)


Einbringendes Ressort: BMJ (Bundesministerium für Justiz)

bezieht sich auf: Nachbarrechts-Änderungsgesetz (361/ME (XXI. GP))

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Stellungnahmen



Stellungnahmen

Zu Ihrer Anfrage wurden leider keine Ergebnisse gefunden.

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
03.07.2003 Einlangen im Nationalrat  
03.07.2003 Vorgesehen für den Justizausschuss  
09.07.2003 28. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 35
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
10.07.2003 29. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Justizausschuss S. 33
17.09.2003 Justizausschuss: auf Tagesordnung in der 3. Sitzung des Ausschusses  
17.09.2003 Justizausschuss: Bericht 212 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
24.09.2003 Auf der Tagesordnung der 32. Sitzung des Nationalrates  
24.09.2003 32. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Vereinheitlichung der Rücktrittsfristen für KonsumtentInnen bei Konsumentengeschäften" (89/UEA)
abgelehnt
Dafür: S, G, dagegen: V, F
S. 212
24.09.2003 32. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Johannes Jarolim, Mag. Terezija Stoisits, Mag. Dr. Maria Theresia Fekter, Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend eine Evaluierung der Auswirkungen des neuen Nachbarrechts (90/UEA)
angenommen (24/E)
Dafür: V, S, F, G, dagegen: -
S. 222-223
24.09.2003 32. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 201-223
24.09.2003 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (V) Pro S. 201-203
  Dr. Johannes Jarolim (S) Pro S. 203-204
  Dr. Helene Partik-Pablé (F) Pro S. 204-205
  Mag. Terezija Stoisits (G) Pro S. 206-207
BM Dr. Dieter Böhmdorfer (F) Regierungsbank S. 207-209
  Mag. Heribert Donnerbauer (V) Pro S. 210-211
  Mag. Johann Maier (S) Pro S. 211-213
  Mag. Eduard Mainoni (F) Pro S. 213
  Dr. Gabriela Moser (G) Pro S. 213-215
BM Dr. Dieter Böhmdorfer (F) Regierungsbank S. 215
  Franz Glaser (V) Pro S. 215-216
  Mag. Gisela Wurm (S) Pro S. 216-217
  Dipl.-Ing. Hannes Missethon (V) Pro S. 217-218
  Otto Pendl (S) Pro S. 218-219
  Anna Franz (V) Pro S. 219-220
  Mag. Ruth Becher (S) Pro S. 220-221
  Bettina Stadlbauer (S) Pro S. 221-223
24.09.2003 32. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: V, S, F, G, dagegen: -
S. 223
24.09.2003 32. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: V, S, F, G, dagegen: -
S. 223
24.09.2003 Beschluss im Nationalrat 64/BNR  
24.09.2003 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 32. Sitzung des Nationalrates: MEHR LICHT WIRD ZIVILRECHTLICH DURCHSETZBAR Nr. 684/2003  
26.09.2003 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
26.09.2003 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 21.11.2003)  
26.09.2003 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
26.09.2003 Zuweisung an den Justizausschuss des Bundesrates  
07.10.2003 Justizausschuss des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses  
07.10.2003 Justizausschuss des Bundesrates: Bericht 6865/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
09.10.2003 Auf der Tagesordnung der 701. Sitzung des Bundesrates  
09.10.2003 701. Sitzung des Bundesrates: Berichterstattung durch die Bundesrätin Johanna Auer S. 60
09.10.2003 701. Sitzung des Bundesrates: Debatte S. 60-63
09.10.2003 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Ilse Giesinger (V) Pro S. 61
  Manfred Gruber (S) Pro S. 61-62
  Dr. Robert Aspöck (F) Pro S. 62
StS Ursula Haubner (F) Regierungsbank S. 63
09.10.2003 701. Sitzung des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
Einhellig
S. 64
09.10.2003 Beschluss im Bundesrat 64/BNR  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 91/2003  
  Kunsttext  

Vorparlamentarisches Verfahren

Nachbarrechts-Änderungsgesetz (361/ME)

Status: Regierungsvorlage (173 d.B./XXII. GP)

Gesetzentwurf

Ministerialentwurf betreffend ein Bundesgesetz, mit dem im allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuch das Nachbarrecht geändert wird (Nachbarrechts-Änderungsgesetz - NachRÄG)


Einbringendes Ressort: BM f. Justiz post@bmj.gv.at, Tel.: 52 1 52-0

Schlagwörter