LETZTES UPDATE: 04.02.2017; 12:06
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Budgetbegleitgesetz 2009 (113 d.B. und Zu 113 d.B.)

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 67/BNR
mehrstimmig
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: S, V, dagegen: F, B, G ( V teilweise dafür )

Angenommene Entschließung: 28/E

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das KommAustria-Gesetz, das Presseförderungsgesetz 2004, das Volksgruppengesetz, das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch, das Außerstreitgesetz, die Exekutionsordnung, das Gebührenanspruchsgesetz, das Gerichtliche Einbringungsgesetz 1962, das Gerichtsgebührengesetz, das Allgemeine Grundbuchsgesetz 1955, das Grundbuchsumstellungsgesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Sachwalterrechts-Änderungsgesetz 2006, das Urkundenhinterlegungsgesetz, die Zivilprozessordnung, das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung 1975, das Jugendgerichtsgesetz 1988, das Staatsanwaltschaftsgesetz, das Bewährungshilfegesetz, das Strafvollzugsgesetz, das Rechtspraktikantengesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das Bundesgesetz, über die Refinanzierung von Tätigkeiten der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mit beschränkter Haftung, das Finanzmarktstabilitätsgesetz, das Poststrukturgesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Stiftungseingangssteuergesetz, die Bundesabgabenordnung, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Kapitalverkehrsteuergesetz 1934, das Versicherungssteuergesetz 1953, das Normverbrauchsabgabegesetz, das Zollrechts-Durchführungsgesetz 1994, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bundes-Seniorengesetz, das Altlastensanierungsgesetz, das Umweltförderungsgesetz, das KMU-Förderungsgesetz, das Postgesetz 1997, das Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, das Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH-Errichtungsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Luftfahrtsicherheitsgesetz, das Bundesmuseen-Gesetz 2002, das Bundestheaterorganisationsgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Landesvertragslehrergesetz 1996, das Prüfungstaxengesetz - Schulen/Pädagogische Hochschulen, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das land- und forstwirtschaftliche Landesvertragslehrergesetz 1996, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948 und das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz geändert sowie ein Bundesgesetz zur Teilnahme an internationaler Zahlungsbilanzstabilisierung (Zahlungsbilanzstabilisierungsgesetz - ZaBiStaG), ein Bundesgesetz über die Einrichtung und den Betrieb eines Unternehmensserviceportals (Unternehmensserviceportalgesetz - USPG), ein Bundesgesetz über einen Kassenstrukturfonds für die Gebietskrankenkassen (Krankenkassen-Strukturfondsgesetz), ein Bundesgesetz betreffend den Verzicht auf Bundesforderungen gegenüber Gebietskrankenkassen und ein Bundesgesetz, mit dem die Begründung weiterer Vorbelastungen durch die Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie genehmigt wird, erlassen werden (Budgetbegleitgesetz 2009)

Gesetz geworden als:

Bundesgesetz, mit dem das KommAustria-Gesetz, das Presseförderungsgesetz 2004, das Volksgruppengesetz, das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch, das Außerstreitgesetz, die Exekutionsordnung, das Gebührenanspruchsgesetz, das Gerichtliche Einbringungsgesetz 1962, das Gerichtsgebührengesetz, das Allgemeine Grundbuchsgesetz 1955, das Grundbuchsumstellungsgesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Sachwalterrechts-Änderungsgesetz 2006, das Urkundenhinterlegungsgesetz, die Zivilprozessordnung, das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung 1975, das Jugendgerichtsgesetz 1988, das Staatsanwaltschaftsgesetz, das Bewährungshilfegesetz, das Strafvollzugsgesetz, das Rechtspraktikantengesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das EUROFIMA-Gesetz, das Bundesgesetz über die Refinanzierung von Tätigkeiten der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mit beschränkter Haftung, das Finanzmarktstabilitätsgesetz, das Poststrukturgesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Stiftungseingangssteuergesetz, die Bundesabgabenordnung, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Kapitalverkehrsteuergesetz 1934, das Versicherungssteuergesetz 1953, das Normverbrauchsabgabegesetz, das Zollrechts-Durchführungsgesetz 1994, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bundes-Seniorengesetz, das Altlastensanierungsgesetz, das Umweltförderungsgesetz, das KMU-Förderungsgesetz, das Postgesetz 1997, das Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, das Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH-Errichtungsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Luftfahrtsicherheitsgesetz, das Bundesmuseen-Gesetz 2002, das Bundestheaterorganisationsgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Prüfungstaxengesetz - Schulen/Pädagogische Hochschulen, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das land- und forstwirtschaftliche Landesvertragslehrergesetz 1996, das Gehaltsgesetz 1956 und das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz geändert sowie ein Bundesgesetz zur Teilnahme an internationaler Zahlungsbilanzstabilisierung (Zahlungsbilanzstabilisierungsgesetz - ZaBiStaG), ein Bundesgesetz über die Einrichtung und den Betrieb eines Unternehmensserviceportals (Unternehmensserviceportalgesetz - USPG), ein Bundesgesetz über einen Kassenstrukturfonds für die Gebietskrankenkassen (Krankenkassen-Strukturfondsgesetz), ein Bundesgesetz betreffend den Verzicht auf Bundesforderungen gegenüber Gebietskrankenkassen und ein Bundesgesetz, mit dem die Begründung weiterer Vorbelastungen durch die Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie genehmigt wird, erlassen werden (Budgetbegleitgesetz 2009)


Einbringendes Ressort: BKA (Bundeskanzleramt)

bezieht sich auf: Bio-Durchführungsgesetz; Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz, Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, Änderung (20/ME)

bezieht sich auf: Forschungs- und Technologieförderungsgesetz (FTFG), Änderung (27/ME)

bezieht sich auf: Gerichtsgebührengesetz, Änderung (B u d g e t b e g l e i t g e s e t z 2009) (28/ME)

bezieht sich auf: Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2009 (29/ME)

bezieht sich auf: Unternehmensserviceportalgesetz (33/ME)

bezieht sich auf: Umweltförderungsgesetz, Änderung (35/ME)

bezieht sich auf: Budgetbegleitgesetz 2009 - Beitrag BMG (36/ME)

bezieht sich auf: Altlastensanierungsgesetz, Änderung (37/ME)

Stellungnahmen 

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
21.04.2009 Einlangen im Nationalrat  
21.04.2009 Vorgesehen für den Budgetausschuss  
21.04.2009 Änderung der Vorlage (Zu 113 d.B.)  
21.04.2009 19. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 33
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
22.04.2009 20. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Budgetausschuss S. 10
06.05.2009 Budgetausschuss: auf Tagesordnung in der 4. Sitzung des Ausschusses  
06.05.2009 Aussendung der Parlamentskorrespondenz: Nr. 385/2009  
14.05.2009 Budgetausschuss: auf Tagesordnung in der 6. Sitzung des Ausschusses
Wiederaufnahme der am 6. Mai 2009 vertagten Verhandlungen
 
14.05.2009 Aussendung der Parlamentskorrespondenz: Nr. 427/2009  
14.05.2009 Budgetausschuss: Bericht 198 d.B.  
15.05.2009 Budgetausschuss: Selbständiger Antrag betreffend Bundesverfassungsgesetz über die Begrenzung von Bezügen öffentlicher Funktionäre und Bundesbezügegesetz (202 d.B.)  
15.05.2009 Budgetausschuss: Selbständiger Antrag betreffend Entschädigungsfondsgesetz (203 d.B.)  
15.05.2009 Budgetausschuss: Selbständiger Antrag betreffend Paßgesetz 1992 und Konsulargebührengesetz 1992 (204 d.B.)  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
19.05.2009 Auf der Tagesordnung der 21. Sitzung des Nationalrates  
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Privatstiftungen gerecht besteuern - jetzt sofort!" (145/UEA)
abgelehnt
Namentliche Abstimmung ( abgegebene Stimmen: 176, davon Ja-Stimmen: 18, Nein-Stimmen: 158 )
S. 91-92, 92-94
19.05.2009 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 21. Sitzung des Nationalrates: Nationalrat beschließt Budgetbegleitgesetz Nr. 439/2009  
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderungen der gesetzlichen Stiftungsbestimmungen, wodurch ausgeschlossen wird, dass politische Parteien die Rechtsform der Stiftung für sich in Anspruch nehmen können (146/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, B, G, dagegen: S, V
S. 124, 125-126
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung von getrennten Klassen für Migrantenkinder (147/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, B, dagegen: S, V, G
S. 131-132, 133-135
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend verbindlichen Normierung für das gesamte "Stiftungsrecht", dass die Verfolgung politischer Zwecke keine Förderung gemeinnütziger Zwecke darstellt (149/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, B, dagegen: S, V, G
S. 136, 137-139
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen (AA-23)
abgelehnt
Dafür: F, B, G, dagegen: S, V
S. 143, 144-146
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Überprüfung der Gemeinnützigkeit von Stiftungen und Überprüfung der mit möglichen Falscheinordnungen verbundenen Steuermindereinnahmen (150/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, B, G, dagegen: S, V
S. 148, 149-150
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen (AA-24)
abgelehnt
Dafür: F, B, G, dagegen: S, V
S. 156, 157-158
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Christiane Brunner, Kolleginnen und Kollegen betreffend UVP-G-Novelle 2009, ElWOG-Novelle und Wasserkraftnutzung (151/UEA)
abgelehnt
Dafür: B, G, dagegen: S, V, F
S. 162, 162-164
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen (AA-25)
abgelehnt
Dafür: F, G, dagegen: S, V, B
S. 166, 167-169
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Heribert Donnerbauer, Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Evaluierung der Auswirkungen der Abschaffung von Rsa-Zustellungen im Bereich des Mietrechts (152/UEA)
angenommen (28/E)
Dafür: S, V, F, B, G, dagegen: -
S. 209-210
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Reform des Bankenrettungspakets (153/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, B, dagegen: S, V, G
S. 211, 211-214
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen (AA-26)
abgelehnt
Dafür: F, B, G, dagegen: S, V
S. 219-220, 220-222
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen (AA-27)
abgelehnt
Dafür: F, B, G, dagegen: S, V
S. 222-223
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 76-170, 206-225
19.05.2009 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Heinz-Christian Strache (F) Wortmeldung S. 77-80
  Dr. Josef Cap (S) Wortmeldung S. 80-83
  Josef Bucher (B) Wortmeldung S. 83-86
  Karlheinz Kopf (V) Wortmeldung S. 86-89
  Mag. Werner Kogler (G) Wortmeldung S. 89-92
BK Werner Faymann (S) Regierungsbank S. 94-96
  Herbert Kickl (F) Wortmeldung S. 96-98
  Peter Haubner (V) Wortmeldung S. 98-99
  Mag. Ewald Stadler (B) Wortmeldung S. 99-101
  Kai Jan Krainer (S) Wortmeldung S. 101-103
  Dr. Alexander Van der Bellen (G) Wortmeldung S. 103-105
VK Dipl.-Ing. Josef Pröll (V) Regierungsbank S. 105-108
  Renate Csörgits (S) Wortmeldung S. 108-109
  Ridi Maria Steibl (V) Wortmeldung S. 109-110
  Harald Vilimsky (F) Wortmeldung S. 110-111
  Ing. Peter Westenthaler (B) Wortmeldung S. 111-113
  Dr. Gabriela Moser (G) Wortmeldung S. 113-114
  Mag. Kurt Gaßner (S) Wortmeldung S. 114-115
  Jakob Auer (V) Wortmeldung S. 115-116
  Bernhard Themessl (F) Wortmeldung S. 116
  Ursula Haubner (B) Wortmeldung S. 117
  Dr. Ruperta Lichtenecker (G) Wortmeldung S. 117-118
  Mag. Andrea Kuntzl (S) Wortmeldung S. 118-119
  Fritz Grillitsch (V) Wortmeldung S. 119
  Dr. Peter Fichtenbauer (F) Wortmeldung S. 119-120
  Dr. Martin Strutz (B) Wortmeldung S. 120
  Dr. Harald Walser (G) Wortmeldung S. 121
  Dr. Walter Rosenkranz (F) Contra S. 121-122
  Dr. Johannes Jarolim (S) Pro S. 123
  Ing. Robert Lugar (B) Contra S. 124-125
  Dr. Martin Bartenstein (V) Pro S. 126-127
  Mag. Albert Steinhauser (G) Contra S. 127-129
  Dr. Günther Kräuter (S) Pro S. 129-130
  Mag. Roman Haider (F) Contra S. 130-132
  Johannes Schmuckenschlager (V) Pro S. 135-136
  Maximilian Linder (B) Contra S. 136-137
  Mag. Johann Maier (S) Pro S. 139-140
  Karl Öllinger (G) Contra S. 140-141
  Hermann Gahr (V) Pro S. 141-142
  Dr. Andreas Karlsböck (F) Contra S. 142-144
  Gerhard Steier (S) Pro S. 146-147
  Ernest Windholz (B) Contra S. 147-149
  Franz Hörl (V) Pro S. 151-152
  Dr. Kurt Grünewald (G) Contra S. 153-154
  Gabriele Binder-Maier (S) Pro S. 154-155
  DDr. Werner Königshofer (F) Contra S. 155-156
  Konrad Steindl (V) Pro S. 158-159
  Gerhard Huber (B) Contra S. 159-160
  Wilhelm Haberzettl (S) Pro S. 160-161
  Mag. Christiane Brunner (G) Contra S. 161-162
  Franz Glaser (V) Pro S. 165-166
  Dr. Johannes Hübner (F) Contra S. 166-167
  Mag. Christine Lapp (S) Pro S. 169-170
  Kurt List (B) Contra S. 206-207
  Oswald Klikovits (V) Pro S. 207-208
  Mag. Dr. Wolfgang Zinggl (G) Contra S. 208-209
  Mag. Ruth Becher (S) Pro S. 209-210
  Werner Neubauer (F) Contra S. 210-211
  Mag. Heribert Donnerbauer (V) Pro S. 214-215
  Josef Jury (B) Contra S. 215-216
  Otto Pendl (S) Pro S. 216
  Dr. Harald Walser (G) Contra S. 216-217
  Christoph Hagen (B) Contra S. 217-219
  Ing. Norbert Hofer (F) Contra S. 219-220
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Getrennte Abstimmung ( wechselnde Mehrheiten (dafür S, teilweise V bzw. S, teilweise V, F, B, G) )
S. 224-225
19.05.2009 21. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, V, dagegen: F, B, G ( V teilweise dafür )
S. 225
19.05.2009 Beschluss im Nationalrat 67/BNR  
22.05.2009 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
22.05.2009 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 17.07.2009)  
22.05.2009 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
22.05.2009 Zuweisung an den Finanzausschuss des Bundesrates  
03.06.2009 Finanzausschuss des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 7. Sitzung des Ausschusses  
03.06.2009 Finanzausschuss des Bundesrates: Bericht 8112/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
05.06.2009 Auf der Tagesordnung der 771. Sitzung des Bundesrates  
05.06.2009 771. Sitzung des Bundesrates: Berichterstattung durch den Bundesrat Wolfgang Sodl S. 42
05.06.2009 771. Sitzung des Bundesrates: Debatte S. 42-93
05.06.2009 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Stefan Schennach (A) Contra S. 42-45
  Georg Keuschnigg (V) Pro S. 45-48
  Monika Mühlwerth (A) Contra S. 48-50
  Albrecht Konecny (S) Pro S. 50-53
  Peter Mitterer (A) Contra S. 53-54
StS Dr. Josef Ostermayer (S) Regierungsbank S. 54-56
  Sonja Zwazl (V) Pro S. 56-60
  Efgani Dönmez (A) Contra S. 60-63
  Johann Kraml (S) Pro S. 63-66
  Johann Ertl (A) Contra S. 66-68
  Dr. Magnus Brunner (V) Pro S. 69-71
  Elisabeth Kerschbaum (A) Contra S. 71-74
  Wolfgang Schimböck, MSc (S) Pro S. 75-77
  Mag. Walter Ebner (A) Contra S. 77-79
  Franz Perhab (V) Pro S. 79-80
  Mag. Gerald Klug (S) Pro S. 81-84
  Edgar Mayer (V) Pro S. 84-87
  Dr. Andreas Schnider (V) Pro S. 87-89
  Anneliese Junker (V) Pro S. 89-91
  Mag. Harald Himmer (V) Pro S. 91-92
  Sonja Zwazl (V) Pro S. 92-93
05.06.2009 771. Sitzung des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
mehrstimmig
S. 93
05.06.2009 Beschluss im Bundesrat 67/BNR  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 52/2009  
  Kunsttext  

Vorparlamentarisches Verfahren

Forschungs- und Technologieförderungsgesetz (FTFG), Änderung (27/ME)

Status: Regierungsvorlage (113 d.B. und Zu 113 d.B.)

Gesetzentwurf

Ministerialentwurf betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz zur Förderung der Forschung und Technologieentwicklung (Forschungs- und Technologieförderungsgesetz - FTFG) geändert wird


Einbringendes Ressort: BM f. Verkehr, Innovation u. Technologie

Datum Stellungnahme von
10.03.2009 1/SN-27/ME austria wirtschaftsservice / erp-fonds
10.03.2009 2/SN-27/ME Amt der Vorarlberger Landesregierung
10.03.2009 3/SN-27/ME Bundeskanzleramt
10.03.2009 4/SN-27/ME Amt der Burgenländischen Landesregierung
10.03.2009 5/SN-27/ME Der Wissenschaftsfonds (FWF)
11.03.2009 6/SN-27/ME Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
12.03.2009 7/SN-27/ME Lebenshilfe Österreich
12.03.2009 8/SN-27/ME Rechnungshof
12.03.2009 9/SN-27/ME Österreichische Fachhochschul-Konferenz
12.03.2009 10/SN-27/ME Finanzprokuratur
13.03.2009 11/SN-Nachtrag zu 1/SN-27/ME austria wirtschaftsservice / erp-fonds
13.03.2009 12/SN-27/ME Amt der Salzburger Landesregierung
16.03.2009 13/SN-27/ME BM f. Finanzen
16.03.2009 14/SN-27/ME Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (ÖAR)
18.03.2009 15/SN-27/ME Amt der Tiroler Landesregierung
18.03.2009 16/SN-27/ME Kammer der Wirtschaftstreuhänder und Institut Österreichischer Wirtschaftsprüfer
22.07.2009 17/SN-27/ME Bundesarbeitskammer

Gerichtsgebührengesetz, Änderung (B u d g e t b e g l e i t g e s e t z 2009) (28/ME)

Status: Regierungsvorlage (113 d.B. und Zu 113 d.B.)

Schlagworte

Gesetzentwurf

Ministerialentwurf betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Gerichtsgebührengesetz geändert wird (Budgetbegleitgesetz 2009)


Einbringendes Ressort: BM f. Justiz post@bmj.gv.at, Tel.: 52 1 52-0

Datum Stellungnahme von
03.03.2009 1/SN-28/ME Amt der Vorarlberger Landesregierung
05.03.2009 2/SN-28/ME Bundeskanzleramt
10.03.2009 3/SN-28/ME Amt der Tiroler Landesregierung
11.03.2009 4/SN-28/ME Bundeskammer für Arbeiter und Angestellte
10.03.2009 5/SN-28/ME Österreichischer Rechtsanwaltskammertag
10.03.2009 6/SN-28/ME Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
11.03.2009 7/SN-28/ME Landwirtschaftskammer Österreich
12.03.2009 8/SN-28/ME 1 BM f. Wirtschaft, Familie u. Jugend
16.03.2009 9/SN-28/ME Amt der Salzburger Landesregierung
18.03.2009 10/SN-28/ME Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
31.03.2009 11/SN-28/ME Amt der Burgenländischen Landesregierung

Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2009 (29/ME)

Gesetzentwurf

Ministerialentwurf betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Allgemeine Pensionsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz und das Notarversicherungsgesetz 1972 geändert werden (Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2009- SVÄG)


Einbringendes Ressort: BM f. Arbeit, Soziales u. Konsumentenschutz Tel.: (01) 711 00

Datum Stellungnahme von
10.03.2009 1/SN-29/ME ARGE DATEN
11.03.2009 2/SN-29/ME Datenschutzrat
16.03.2009 3/SN-29/ME Versicherungsanstalt des österreichischen Notariates
26.03.2009 4/SN-29/ME Rechnungshof
26.03.2009 5/SN-29/ME Kriegsopfer- und Behindertenverband - Österreich
30.03.2009 6/SN-29/ME Amt der Salzburger Landesregierung
31.03.2009 7/SN-29/ME Amt der Vorarlberger Landesregierung
02.04.2009 8/SN-29/ME BM f. Gesundheit
02.04.2009 9/SN-29/ME Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
02.04.2009 10/SN-29/ME Israelitische Kultusgemeinde
02.04.2009 11/SN-29/ME Österreichischer Rechtsanwaltskammertag
03.04.2009 12/SN-29/ME Bundeskammer für Arbeiter und Angestellte
03.04.2009 13/SN-29/ME Gewerkschaft Öffentlicher Dienst
03.04.2009 14/SN-29/ME Österreichische Bischofskonferenz
03.04.2009 15/SN-29/ME Österreichischer Landarbeiterkammertag
03.04.2009 16/SN-29/ME Bundeskanzleramt, Sektion Frauen und Gleichstellung
03.04.2009 17/SN-29/ME Österreichischer Gemeindebund
03.04.2009 18/SN-29/ME Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
03.04.2009 19/SN-29/ME Österreichischer Seniorenrat (Bundesaltenrat Österreichs)
03.04.2009 20/SN-29/ME Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs
03.04.2009 21/SN-29/ME Caritas Österreich
03.04.2009 22/SN-29/ME Bundeskanzleramt
03.04.2009 23/SN-29/ME Kammer der Wirtschaftstreuhänder
03.04.2009 24/SN-29/ME Bundeskanzleramt, Bereich-IKT-Strategie
03.04.2009 25/SN-29/ME Amt der Tiroler Landesregierung
03.04.2009 26/SN-29/ME Land&Forst Betriebe Österreich
03.04.2009 27/SN-29/ME Bundeskanzleramt
03.04.2009 28/SN-29/ME BM f. Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Abteilung Präs. 2
03.04.2009 29/SN-29/ME BM f. Finanzen
05.04.2009 30/SN-29/ME Österreichischer Blinden- und Sehbehindertenverband
06.04.2009 31/SN-29/ME Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
30.04.2009 32/SN-29/ME Österreichischer Gewerkschaftsbund

Unternehmensserviceportalgesetz (33/ME)

Status: Regierungsvorlage (113 d.B. und Zu 113 d.B.)

Schlagworte

Gesetzentwurf

Ministerialentwurf betreffend ein Bundesgesetz über die Einrichtung und den Betrieb eines Unternehmensserviceportals (Unternehmensserviceportalgesetz)


Einbringendes Ressort: BM f. Finanzen Tel.: 51 433

Datum Stellungnahme von
16.03.2009 1/SN-33/ME Bundeskanzleramt - Sektion II
26.03.2009 2/SN-33/ME Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Österreich
27.03.2009 3/SN-33/ME BM f. Gesundheit
27.03.2009 4/SN-33/ME Bundeskanzleramt / Sektion I
27.03.2009 5/SN-33/ME Kammer der Wirtschaftstreuhänder
27.03.2009 6/SN-33/ME Bundeskanzleramt
27.03.2009 7/SN-33/ME BM f. Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz
31.03.2009 8/SN-33/ME Bundeskanzleramt
31.03.2009 9/SN-33/ME 1 BM f. Wirtschaft, Familie u. Jugend
31.03.2009 10/SN-33/ME BM f. Landesverteidigung u. Sport
31.03.2009 11/SN-33/ME Amt der Vorarlberger Landesregierung
31.03.2009 12/SN-33/ME BM f. Land- u. Forstwirtschaft, Umwelt u. Wasserwirtschaft
02.04.2009 13/SN-33/ME Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
09.04.2009 14/SN-33/ME Rechnungshof
17.04.2009 15/SN-33/ME Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
07.05.2009 16/SN-33/ME Verbindungsstelle der Bundesländer

Umweltförderungsgesetz, Änderung (35/ME)

Status: Regierungsvorlage (113 d.B. und Zu 113 d.B.)

Schlagworte

Gesetzentwurf

Bundesgesetz, mit dem das Umweltförderungsgesetz geändert wird


Einbringendes Ressort: BMLFUW (Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft)

Datum Stellungnahme von
20.03.2009 1/SN-35/ME Verband österreichischer Entsorgungsbetriebe
20.03.2009 2/SN-35/ME Rechnungshof
20.03.2009 3/SN-35/ME Verband der Elektrizitätsunternehmen Österreichs
23.03.2009 4/SN-35/ME BM f. Verkehr, Innovation u. Technologie
23.03.2009 5/SN-35/ME Bundeskammer für Arbeiter und Angestellte
23.03.2009 6/SN-35/ME 1 BM f. Wirtschaft, Familie u. Jugend
23.03.2009 7/SN-35/ME ARBÖ Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs
24.03.2009 8/SN-35/ME Bundeskanzleramt
26.03.2009 9/SN-35/ME Bundesarbeitskammer
30.03.2009 10/SN-35/ME Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs
02.04.2009 11/SN-35/ME BM f. Finanzen
03.04.2009 12/SN-35/ME Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 2V - Verfassungsdienst
03.04.2009 13/SN-35/ME Amt der Salzburger Landesregierung
08.04.2009 14/SN-35/ME Amt der Wiener Landesregierung
09.04.2009 15/SN-35/ME Österreichischer Städtebund
14.04.2009 16/SN-35/ME Österreichischer Gemeindebund
15.04.2009 17/SN-35/ME Amt der Tiroler Landesregierung
16.04.2009 18/SN-35/ME Amt der Vorarlberger Landesregierung
22.04.2009 19/SN-35/ME Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
07.05.2009 20/SN-35/ME Amt der Oberösterreichischen Landesregierung
14.05.2009 21/SN-35/ME Amt der Burgenländischen Landesregierung

Budgetbegleitgesetz 2009 - Beitrag BMG (36/ME)

Status: Regierungsvorlage (113 d.B. und Zu 113 d.B.)

Schlagworte

Gesetzentwurf

Bundesgesetz, mit dem das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz sowie das Tierseuchengesetz geändert werden


Einbringendes Ressort: BMG (Bundesministerium für Gesundheit)

Datum Stellungnahme von
23.03.2009 1/SN-36/ME Österreichische Apothekerkammer
23.03.2009 2/SN-36/ME Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
23.03.2009 3/SN-36/ME Amt der Tiroler Landesregierung
24.03.2009 4/SN-36/ME Österreichischer Gewerkschaftsbund
24.03.2009 5/SN-36/ME Amt der Vorarlberger Landesregierung
24.03.2009 6/SN-36/ME Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Sanitätsrecht und Krankenanstalten
24.03.2009 7/SN-36/ME Pharmig, Vereinigung pharmazeutischer Unternehmen
24.03.2009 8/SN-36/ME Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs
24.03.2009 9/SN-36/ME Bundeskanzleramt
24.03.2009 10/SN-36/ME Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
24.03.2009 11/SN-36/ME Rechnungshof
24.03.2009 12/SN-36/ME Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 2V - Verfassungsdienst
27.03.2009 13/SN-36/ME Amt der Wiener Landesregierung
27.03.2009 14/SN-36/ME Amt der Salzburger Landesregierung
02.04.2009 15/SN-36/ME Amt der Burgenländischen Landesregierung
02.04.2009 16/SN-36/ME Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
07.04.2009 17/SN-36/ME Bundesarbeitskammer
08.04.2009 18/SN-36/ME Österreichischer Städtebund
07.05.2009 19/SN-36/ME Amt der Oberösterreichischen Landesregierung

Altlastensanierungsgesetz, Änderung (37/ME)

Status: Regierungsvorlage (113 d.B. und Zu 113 d.B.)

Schlagworte

Gesetzentwurf

Bundesgesetz, mit dem das Altlastensanierungsgesetz geändert wird


Einbringendes Ressort: BMLFUW (Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft)

Datum Stellungnahme von
20.03.2009 1/SN-37/ME Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband
23.03.2009 2/SN-37/ME Magistrat der Stadt Wien, MA 48
25.03.2009 3/SN-37/ME Amt der Vorarlberger Landesregierung
25.03.2009 4/SN-37/ME LINZ SERVICE GmbH, Bereich ABFALL
26.03.2009 5/SN-37/ME Rechnungshof
27.03.2009 6/SN-37/ME Amt der Tiroler Landesregierung
27.03.2009 7/SN-37/ME Universität für Bodenkultur Wien
27.03.2009 8/SN-37/ME Österreichischer Städtebund
27.03.2009 9/SN-37/ME Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe
30.03.2009 10/SN-37/ME Schwartz und Huber-Medek, Rechtsanwälte OEG
31.03.2009 11/SN-37/ME Bundeskanzleramt
31.03.2009 12/SN-37/ME Amt der Salzburger Landesregierung
22.04.2009 14/SN-37/ME Amt der Niederösterreichischen Landesregierung