X

Seite '948 d.B. (XX. GP) - Eisenbahnrechtsanpassungsgesetz 1997 - EIRAG 1997' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Eisenbahnrechtsanpassungsgesetz 1997 - EIRAG 1997 (948 d.B.)

Übersicht

Status: Kein Einspruch
Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen, Dafür: S, V, dagegen: F, L, G

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Eisenbahngesetz 1957, das Eisenbahnbeförderungsgesetz, das Bundesbahngesetz 1992 und das Bundesgesetz über die Verkehrs-Arbeitsinspektion und das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 geändert werden (Eisenbahnrechtsanpassungsgesetz 1997 - EIRAG 1997)

Gesetz geworden als:

Bundesgesetz, mit dem das Eisenbahngesetz 1957, das Eisenbahnbeförderungsgesetz, das Bundesbahngesetz 1992 und das Bundesgesetz über die Verkehrs-Arbeitsinspektion geändert werden (Eisenbahnrechtsanpassungsgesetz 1997 - EIRAG 1997)


bezieht sich auf: Eisenbahnrechts-Anpassungsgesetz, Änderung (135/ME)

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
13.11.1997 Einlangen im Nationalrat  
13.11.1997 Vorgesehen für den Verkehrsausschuß  
13.11.1997 98. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 8
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
14.11.1997 99. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Verkehrsausschuß S. 10-11
25.11.1997 Verkehrsausschuß: Antrag auf Ergänzung der Tagesordnung  
25.11.1997 Verkehrsausschuß: auf Tagesordnung in der 8. Sitzung des Ausschusses
In der Sitzung vom 25.11.97 vertagt!
 
03.12.1997 Verkehrsausschuß: auf Tagesordnung in der 9. Sitzung des Ausschusses
In der Sitzung vom 03.12.97 vertagt!
 
05.12.1997 Verkehrsausschuß: auf Tagesordnung in der 10. Sitzung des Ausschusses
Die Sitzung wurde am 05.12.97 unterbrochen!
 
09.12.1997 Verkehrsausschuß: auf Tagesordnung in der 10. Sitzung des Ausschusses
Die Sitzung wurde am 09.12.97 unterbrochen!
 
10.12.1997 Verkehrsausschuß: auf Tagesordnung in der 10. Sitzung des Ausschusses
Fortsetzung der am 09.12.97 unterbrochenen Sitzung!
 
10.12.1997 Verkehrsausschuß: Bericht 1038 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
12.12.1997 Auf der Tagesordnung der 105. Sitzung des Nationalrates  
12.12.1997 105. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Karl Öllinger und Genossen betreffend Harmonisierung der Pensionssysteme (436/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, L, G, dagegen: S, V (F ohne Abg. Aumayr)
S. 122-123
12.12.1997 105. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Johann Ewald Stadler und Genossen betreffend Beseitigung ungerechtfertigter Pensionsprivilegien der Politiker sowie Harmonisierung der Pensionssysteme (437/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, dagegen: S, V, L, G (F ohne Abg. Aumayr)
S. 125
12.12.1997 105. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 94-103, 119-127
12.12.1997 105. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: S, V, dagegen: F, L, G
S. 127
12.12.1997 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Reinhart Gaugg (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 94-95 Video 
Josef Edler (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 95-96 Video 
Mag. Thomas Barmüller (L) WortmeldungsartContra ProtokollS. 96-97 Video 
Mag. Helmut Kukacka (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 97-99 Video 
Mag. Gabriela Moser (G) WortmeldungsartContra ProtokollS. 99 Video 
Franz Hums (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 99-101 Video 
Mag. Reinhard Firlinger (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 101 Video 
BM Dr. Caspar Einem (S) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 101-102 Video 
Katharina Horngacher (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 103 Video 
Dr. Volker Kier (L) WortmeldungsartContra ProtokollS. 119-120 Video 
Gabriele Binder (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 120-121 Video 
Karl Öllinger (G) WortmeldungsartContra ProtokollS. 121-124 Video 
Robert Sigl (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 124-125 Video 
Peter Rosenstingl (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 125-126 Video 
Karl Öllinger (G) Wortmeldungsarttatsächliche Berichtigung ProtokollS. 126 Video 
12.12.1997 105. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, V, dagegen: F, L, G
S. 127
15.12.1997 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
15.12.1997 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
15.12.1997 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
15.12.1997 Zuweisung an den Ausschuss für öffentliche Wirtschaft und Verkehr des Bundesrates  
16.12.1997 Ausschuss für öffentliche Wirtschaft und Verkehr des Bundesrates: Bericht 5588/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
17.12.1997 Auf der Tagesordnung der 633. Sitzung  
17.12.1997 633. Sitzung: Berichterstattung durch den Bundesrat Karl Hager S. 93-94
17.12.1997 633. Sitzung: Debatte S. 93-104
17.12.1997 633. Sitzung: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen S. 104
17.12.1997 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Karl Hager Wortmeldungsart  ProtokollS. 93-94 Video 
DDr. Franz Werner Königshofer (F) Wortmeldungsart  ProtokollS. 94-97 Video 
Ing. Peter Polleruhs (V) Wortmeldungsart  ProtokollS. 97-98 Video 
Karl Drochter (S) Wortmeldungsart  ProtokollS. 98-100 Video 
Erich Farthofer (S) Wortmeldungsart  ProtokollS. 100-101 Video 
Dr. Caspar Einem (S) Wortmeldungsart  ProtokollS. 102-103 Video 
Dr. Paul Tremmel (F) Wortmeldungsart  ProtokollS. 103 Video 
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 15/1998  
  Kunsttext  

Stellungnahmen

Die Begutachtungsfrist ist bereits abgelaufen.

Die Einbringung einer Stellungnahme oder Zustimmung zu einer veröffentlichten Stellungnahme ist daher nicht mehr möglich.

Stellungnahmen anzeigen

Hier werden aus Kapazitätsgründen maximal 10000 Ergebnisse entsprechend Ihrer Suchanfrage angezeigt. Alle anderen Stellungnahmen können Sie via Eingabe im Suchfeld (z. B. Name) abrufen.

Es wurden bisher noch keine Stellungnahmen zu diesem Gegenstand eingebracht.

Es werden nur jene Personen angezeigt, die mit der Veröffentlichung ihrer Stellungnahme einverstanden waren.

Bei den Stellungnahmen handelt es sich nicht um die Meinung der Parlaments­direktion sondern um jene der einbringenden Personen. Mehr Informationen finden Sie im Disclaimer.

Wird geladen.