Nationalrat, XX.GP Stenographisches Protokoll 66. Sitzung / Seite 4

Home Seite 1 Vorherige Seite Nächste Seite

Unvereinbarkeitsangelegenheiten

Achter Bericht des Unvereinbarkeitsausschusses 42

Dringliche Anfrage

der Abgeordneten Ing. Monika Langthaler und Genossen an den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft betreffend Freisetzungen von gentechnisch veränderten Pflanzen in Österreich (2148/J) 97

Begründung: Ing. Monika Langthaler 99

Bundesminister Dr. Martin Bartenstein 103

Debatte:

MMag. Dr. Madeleine Petrovic 106

Annemarie Reitsamer 108

Dr. Günther Leiner 110

MMag. Dr. Madeleine Petrovic (tatsächliche Berichtigungen) 111, 120

Mag. Karl Schweitzer 112

Dr. Günther Leiner (tatsächliche Berichtigung) 114

Dkfm. Mag. Josef Mühlbachler (tatsächliche Berichtigung) 114

Mag. Thomas Barmüller 114

Mag. Doris Kammerlander 117

Mag. Johann Maier 118

Katharina Horngacher 121

Anna Elisabeth Aumayr 122

Dr. Martina Gredler 123

Anna Huber 124

Dkfm. DDr. Friedrich König 125

Ing. Mathias Reichhold 127

Georg Schwarzenberger (tatsächliche Berichtigung) 129

Mag. Walter Guggenberger 129

Theresia Haidlmayr 130

Dfkm. DDr. Friedrich König (tatsächliche Berichtigung) 132

Dr. Alois Pumberger 132

Entschließungsantrag der Abgeordneten Theresia Haidlmayr und Genossen betreffend Schutz von nicht einwilligungsfähigen Menschen im Rahmen der Menschenrechtskonvention zur Biomedizin (früher Bioethik-Konvention) des Europarates Ablehnung 132, 133

Verhandlungen

Gemeinsame Beratung über

1. Punkt: Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 408/A der Abgeordneten Friedrich Verzetnitsch, Ing. Leopold Maderthaner und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Arbeitszeitgesetz und das Arbeitsruhegesetz geändert werden (622 d. B.) 43

2. Punkt: Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (550 d. B.): Bundesgesetz, mit dem ein Karenzgeldgesetz erlassen und das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Karenzurlaubszuschußgesetz, das Karenzurlaubserweiterungsgesetz, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Betriebshilfegesetz und das Bundesgesetz über die Gewährung von Überbrückungshilfen an ehemalige Bundesbedienstete geändert werden (623 d. B.) 43


Home Seite 1 Vorherige Seite Nächste Seite