LETZTES UPDATE: 27.07.2017; 01:52

Übersicht

Status: Kein Einspruch
Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen, Dafür: S, V, L, dagegen: F, G

Angenommene Entschließung: 160/E-BR/98

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch, die Strafprozeßordnung, das Bankwesengesetz und das Versicherungsaufsichtsgesetz geändert werden (Strafrechtsänderungsgesetz 1998)


bezieht sich auf: Strafrechtsänderungsgesetz 1998 (244/ME)

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
18.06.1998 Einlangen im Nationalrat  
18.06.1998 Vorgesehen für den Justizausschuß  
18.06.1998 131. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 3
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
18.06.1998 132. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Justizausschuß S. 2
01.07.1998 Justizausschuß: auf Tagesordnung in der 13. Sitzung des Ausschusses
In der Sitzung vom 01.07.98 von der TO abgesetzt!
 
16.07.1998 Justizausschuß: auf Tagesordnung in der 14. Sitzung des Ausschusses  
16.07.1998 Justizausschuß: Bericht 1359 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
17.07.1998 Auf der Tagesordnung der 137. Sitzung des Nationalrates  
17.07.1998 137. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Mag. Terezija Stoisits und Genossen (AA-365)
abgelehnt
Dafür: G, dagegen: S, V, F, L
 
17.07.1998 137. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Mag. Terezija Stoisits und Genossen (AA-366)
abgelehnt
Dafür: L, G, dagegen: S, V, F (12 Pro-Stimmen, 81 Kontra-Stimmen)
 
17.07.1998 137. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Dr. Michael Krüger und Genossen (AA-367)
abgelehnt
Dafür: F, dagegen: S, V, L, G
 
17.07.1998 137. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Johann Ewald Stadler und Genossen betreffend wirksame Maßnahmen gegen Kindesmißbrauch und Kinderpornographie (557/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, dagegen: S, V, L, G
S. 79-81
17.07.1998 137. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Mag. Terezija Stoisits und Genossen (AA-368)
abgelehnt
Dafür: G, dagegen: S, V, F, L
 
17.07.1998 137. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 60-93
17.07.1998 137. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Getrennte Abstimmung (SVFLG bzw. wechselnde Mehrheiten)
S. 93
17.07.1998 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Dr. Michael Krüger (F) Contra S. 61-63
  Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (V) Pro S. 63-64
  Mag. Dr. Heide Schmidt (L) Contra S. 64-68
  Dr. Johannes Jarolim (S) Pro S. 68-69
  Mag. Terezija Stoisits (G) Contra S. 69-73
BM Dr. Nikolaus Michalek (A) Regierungsbank S. 73-74
  Dr. Ilse Mertel (S) Pro S. 74-75
  Dr. Martin Graf (F) Contra S. 76-77
  Edeltraud Gatterer (V) Pro S. 81-82
  Dr. Brigitte Povysil (F) Contra S. 82-84
  Peter Schieder (S) Pro S. 84-85
  Mag. Reinhard Firlinger (F) Contra S. 85-86
  Mag. Helmut Kukacka (V) Pro S. 86-87
  Wolfgang Jung (F) Contra S. 87-89
  MMag. Dr. Madeleine Petrovic (G) Contra S. 89-90
17.07.1998 137. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, V, L, dagegen: F, G
S. 93
20.07.1998 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
20.07.1998 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
20.07.1998 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
20.07.1998 Zuweisung an den Justizausschuss des Bundesrates  
21.07.1998 Justizausschuss des Bundesrates: Bericht 5777/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
22.07.1998 Auf der Tagesordnung der 643. Sitzung des Bundesrates  
23.07.1998 643. Sitzung des Bundesrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Bundesräte Albrecht Konecny, Ludwig Bieringer, Johanna Schicker und Genossen betreffend Initiativen gegen Kinderpornographie im Internet (44/UEA-BR/98)
angenommen (160/E-BR/98)
Einhellig
S. 195
23.07.1998 643. Sitzung des Bundesrates: Berichterstattung durch den Bundesrat Dr. Michael Ludwig S. 187
23.07.1998 643. Sitzung des Bundesrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Bundesräte DDr. Franz Werner Königshofer und Genossen betreffend Schutz unserer Kinder vor Kindesmißbrauch und Kinderpornographie (45/UEA-BR/98)
abgelehnt
Dafür: F, dagegen: S, V
S. 204
23.07.1998 643. Sitzung des Bundesrates: Debatte S. 187-204
23.07.1998 643. Sitzung des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen S. 204
23.07.1998 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Dr. Michael Ludwig (S)   S. 187
  Ulrike Haunschmid (F)   S. 187-191
  Mag. Michael Strugl (V)   S. 191-193, 203-204
  Johanna Schicker (S)   S. 194-195
  DDr. Franz Werner Königshofer (F)   S. 195-199
  Dr. Günther Hummer (V)   S. 200-201
  Ernest Windholz (F)   S. 201
  Dr. Nikolaus Michalek (A)   S. 205-206
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 153/1998  
  Kunsttext  

Vorparlamentarisches Verfahren

Strafrechtsänderungsgesetz 1998 (244/ME)

Status: Regierungsvorlage (1230 d.B.)

Gesetzentwurf

Ministerialentwurf betreffend Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch, die Strafprozeßordnung und das Bankwesengesetz geändert werden ( Strafrechtsänderungsgesetz 1998 )


Einbringendes Ressort: BM f. Justiz post@bmj.gv.at, Tel.: 52 1 52-0

Datum Stellungnahme von
17.04.1998 1/SN-244/ME Unabhängiger Verwaltungssenat Salzburg
27.04.1998 2/SN-244/ME ARBÖ Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs
06.05.1998 3/SN-244/ME Rechnungshof 
07.05.1998 4/SN-244/ME Oberstaatsanwaltschaft Innsbruck
07.05.1998 5/SN-244/ME Der Leiter der Oberstaatsanwaltschaft Wien
08.05.1998 6/SN-244/ME Staatsanwaltschaft Salzburg
08.05.1998 7/SN-244/ME Oberstaatsanwaltschaft Linz
08.05.1998 8/SN-244/ME Bund Österreichischer Frauenvereine
08.05.1998 9/SN-244/ME Österreichischer Städtebund
08.05.1998 10/SN-244/ME Amt der Wiener Landesregierung
08.05.1998 11/SN-244/ME Amt der Burgenländischen Landesregierung
08.05.1998 12/SN-244/ME Staatsanwaltschaft Ried i.I.
08.05.1998 13/SN-244/ME Staatsanwaltschaft Steyr
08.05.1998 14/SN-244/ME Staatsanwaltschaft Wels
11.05.1998 15/SN-244/ME Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
11.05.1998 16/SN-244/ME Oberstaatsanwaltschaft Graz
11.05.1998 17/SN-244/ME Staatsanwaltschaft Klagenfurt
11.05.1998 18/SN-244/ME Staatsanwaltschaft Graz
11.05.1998 19/SN-244/ME Oberlandesgericht Wien
11.05.1998 20/SN-244/ME Oberstaatsanwaltschaft Innsbruck
11.05.1998 21/SN-244/ME Oberlandesgericht Linz
11.05.1998 22/SN-244/ME Kammer der Wirtschaftstreuhänder
11.05.1998 23/SN-244/ME Rechnungshof 
12.05.1998 24/SN-244/ME Generalprokuratur beim Obersten Gerichtshof
12.05.1998 25/SN-244/ME Bundeskanzleramt
12.05.1998 26/SN-244/ME Bundeskanzleramt
12.05.1998 27/SN-244/ME Vereinigung Österreichischer Staatsanwälte
13.05.1998 28/SN-244/ME Verband österreichischer Banken & Bankiers
13.05.1998 29/SN-244/ME Oberster Gerichtshof
14.05.1998 30/SN-244/ME Amt der Tiroler Landesregierung
14.05.1998 31/SN-244/ME Oberster Gerichtshof
14.05.1998 32/SN-244/ME Österreichische Ärztekammer
14.05.1998 33/SN-244/ME Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger
14.05.1998 34/SN-244/ME Oberlandesgericht Innsbruck
14.05.1998 35/SN-244/ME Österreichischer Rechtsanwaltskammertag
15.05.1998 36/SN-244/ME Oberstaatsanwaltschaft Linz
15.05.1998 37/SN-244/ME Der Leiter der Oberstaatsanwaltschaft Wien
15.05.1998 38/SN-244/ME BM f. Arbeit, Gesundheit und Soziales
15.05.1998 39/SN-244/ME Österreichische Nationalbank
18.08.1998 40/SN-244/ME Der Präsident des Oberlandesgerichtes Graz
18.08.1998 41/SN-244/ME Verein für Bewährungshilfe und Soziale Arbeit
18.08.1998 42/SN-244/ME Bund Österreichischer Frauenvereine
18.08.1998 43/SN-244/ME Volksanwaltschaft
18.08.1998 44/SN-244/ME BM f. Land- und Forstwirtschaft
20.05.1998 45/SN-244/ME Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
22.05.1998 46/SN-244/ME BM f. Finanzen
25.05.1998 47/SN-244/ME Bundeskanzleramt
25.05.1998 48/SN-244/ME Generalprokuratur beim Obersten Gerichtshof
04.06.1998 49/SN-244/ME BM f. Inneres
18.06.1998 50/SN-244/ME Amt der Vorarlberger Landesregierung
15.06.1998 51/SN-244/ME Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

Schlagwörter