Nationalrat, XXI.GP Stenographisches Protokoll 28. Sitzung / Seite 4

Home Seite 1 Vorherige Seite Nächste Seite

Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Barbara Prammer und Genossen betreffend Arbeitsmarktpolitik für Frauen  Ablehnung 35, 150

Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Barbara Prammer und Genossen betreffend Kinderbetreuung  Ablehnung 45, 150

Entschließungsantrag der Abgeordneten Theresia Zierler, Rosemarie Bauer und Genossen betreffend verbesserte Arbeitsmarktchancen für Frauen  Annahme (E 11) 80, 150

Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Ilse Mertel und Genossen betreffend familienpolitische Maßnahmen  Ablehnung 93, 150

Annahme der Beratungsgruppe VII 149

Beratungsgruppe XI: Kapitel 50: Finanzverwaltung, Kapitel 51: Kassenverwaltung, Kapitel 52: Öffentliche Abgaben, Kapitel 53: Finanzausgleich, Kapitel 54: Bundesvermögen, Kapitel 55: Pensionen (Hoheitsverwaltung), Kapitel 56: Sonstige Finanzierungen und Veranlagungen, Kapitel 58: Finanzschuld, Währungstauschverträge 150

Text des Bundesfinanzgesetzes, Stellenplan und Fahrzeugplan 150

Redner:

Dr. Kurt Heindl 150

Mag. Gilbert Trattner 153

Mag. Werner Kogler 154

Dkfm. Dr. Günter Stummvoll 158, 179

Rudolf Parnigoni 159

Hermann Böhacker 161

Marianne Hagenhofer 162

Jakob Auer 163

Hans Müller 164

Dkfm. Mag. Josef Mühlbachler 166

Andreas Sodian 169

Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer 171

lic.oec. HSG Irina Schoettel-Delacher 172

Ernst Fink 173

Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser 174

Dr. Peter Kostelka 175

Dr. Andreas Khol 176

Ing. Peter Westenthaler 176

Rudolf Edlinger 177

Entschließungsantrag der Abgeordneten Marianne Hagenhofer und Genossen betreffend Erhöhung des Pendlerpauschales  Ablehnung 163, 180

Annahme der Beratungsgruppe XI 180

Annahme des Bundesfinanzgesetzes für das Jahr 2000 samt Anlagen 181

Eingebracht wurden

Berichte 9

III-43: Bericht betreffend Einkommen von Frauen und Männern in unselbständiger Beschäftigung auf Grund der Entschließung des Nationalrates vom 16.4.1998, E 110-NR/XX.GP; BM f. Wirtschaft und Arbeit


Home Seite 1 Vorherige Seite Nächste Seite